Europa ist der größte Fitnessmarkt meldet BBC-News

3 Bewertungen

Deloitte StudieLaut dieser Erhebung landet Deutschland entsprechend der Statistik von Deloitte und Europe-Active mit 4,6 Milliarden Euro Umsatz auf dem ersten Platz, dicht gefolgt von Großbritannien und Frankreich. Unter 2 Milliarden Euro bleiben Italien und Spanien, die auf den nächsten Plätzen zu finden sind. So war Fitness auch der wesentliche Faktor für eine Umsatzsteigerung von 23 % (also um 469 Millionen Euro) im vergangenen Jahr bei Reebok.

Bei der Anzahl der Studios liegt Deutschland mit über 9.000 Studios ebenfalls auf Platz 1. Auf Platz 2 kommt hier allerdings Italien vor Großbritannien, gefolgt von Spanien, Frankreich und Russland. Über 60 Millionen Mitglieder brachten Europa im Vorjahr ein Plus von 4 % Umsatzsteigerung ein. Die höchsten Mitgliedsbeiträge in Europa wurden in der Schweiz generiert.


Quelle: F&G

Veröffentlicht am: 28. Dezember 2018

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel
Allgemeines FIBO 2019 ‒ Was ist neu?

Die FIBO bietet auch in diesem Jahr wieder einige spannende Neuerungen. Der FIBO Campus und das FIBO Business Weekend versprechen einen Mehrwert für alle Besucher.

12. März 2019

Allgemeines TOGU macht die Profis fit

TOGU bietet vielseitige Trainingsgeräte, die nicht nur zuhause im alltäglichen Fitnesstraining zum Einsatz kommen. Auch als Vorbereitungstraining, in der Regeneration sowie in der Reha von Leistungssportlern werden sie genutzt.

11. März 2019