Power Rack – vielseitig trainieren im Power Rack

Power Rack - Boden einschließen - Indoor - Zink + Pulverbeschichtung
Kröning, Deutschland
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Ein Power Rack ist ein vielseitiges Trainingsgerät sowohl für deinen Hobby-Fitnessraum zuhause als auch für Fitnessstudios und CrossFit-Boxen. Es kann einfach und beliebig erweitert werden, zum Beispiel mit einer Hantelbank, einer Langhantelstange, Kurzhanteln oder einer Klimmzugstange. Ein Power Rack ist ein echtes Multitalent. Was du zu diesem Gerät wissen solltest und worauf es beim Kauf ankommt, liest du im Folgenden! 

Viele verschiedene Übungen möglich

Bei einem Power Rack handelt es sich um eine Trainingsstation, an der du eine Vielzahl an verschiedenen Übungen zum Kraft- und Muskelaufbau durchführen kannst. Es sind praktisch alle Freihantelübungen in einem Power Rack machbar. Mögliche Übungen sind: Kniebeugen, Bankdrücken, Negativbankdrücken, Rudern, Klimmzüge, Dips, Schulterdrücken, Kreuzheben, Seitheben und Arm Curls. Kaum ein anderes Fitnessgerät ermöglicht so viele unterschiedliche Trainingsvarianten wie ein Power Rack. Dadurch sparst du eine Menge Platz und Geld. Wäre jedes Gerät einzeln vorhanden, würde das sehr viel Platz in Anspruch nehmen. Im Power Rack kannst du zum Beispiel einfach dort bankdrücken, wo du auch deine Squats oder Klimmzüge machst. Und du musst dir nicht alle Geräte einzeln kaufen. 

Was du beim Kauf eines Power Racks beachten solltest  

→ Größe 

Die Größe solltest du unbedingt bedenken, wenn du ein Power Rack kaufen möchtest. Es darf nicht zu groß für deine Räumlichkeiten sein. Falls du es zum Beispiel im Keller aufbauen willst, sollte dieser eine passende Deckenhöhe haben. Beachte außerdem, dass du auf die Rackhöhe noch mindestens 30 cm aufschlagen musst, denn bei Klimmzügen ragst du mit deinem Kopf und Oberkörper über die Rackhöhe hinaus. 

Auch die Breite spielt eine Rolle bei der Wahl des richtigen Power Racks. Und das nicht nur ebenfalls aus Platzgründen, sondern hinsichtlich der verwendeten Langhanteln. Jedes Rack ist unterschiedlich breit, sodass nicht jede Langhantel in jedes Rack passt. Dies solltest du also vor dem Kauf prüfen. 


→ Eigengewicht und maximale Belastbarkeit

Auch das Eigengewicht des Power Racks muss beachtet werden, sodass du prüfen solltest, ob der Untergrund dem standhält. Dies ist gerade deshalb wichtig, weil das Rack zusätzlich mit Gewichten und deinem eigenen Körpergewicht belastet wird. Achte daher auch auf die maximale Belastbarkeit des Power Racks, um Unfälle oder Verletzungen zu vermeiden. 

→ Safety-Bar

Dein Power Rack sollte auf jeden Fall eine stabile und höhenverstellbare Safety-Bar haben. Diese fängt das Gewicht bei einem möglichen Muskelversagen ab und du kannst die Langhantel im Notfall sicher in die Vorrichtung legen. Mit der Sicherheit im Rücken kannst du dich problemlos auch an hohe Gewichte wagen und alleine trainieren.  

→ Ausstattung

Nicht jedes Power Rack hat die gleiche Ausstattung, ein einheitliches Standard-Rack gibt es nicht. Zum Beispiel verfügt nicht jedes Modell über eine „normale“ Klimmzugstange, sondern viele haben zahlreiche andere Variationen. So hat jedes Gerät seine eigenen Merkmale. Sieh dir genau an, was im Lieferumfang enthalten ist und ob hier bereits Langhantelstangen oder Gewichte mitgeliefert werden. Viele Power Racks kommen nämlich ohne Ausstattung an. 

→ Pulverbeschichtung

Es wird empfohlen, ein Power Rack mit Pulverbeschichtung zu kaufen. Gerade wenn das Gerät im Freien verwendet wird, ist dies die bessere Wahl. Während sich Stahl beispielsweise bei hoher UV-Bestrahlung stark erhitzt, passiert das bei einer Pulverbeschichtung nicht. Das Training ist somit komfortabler und auch wetterbeständiger. An einem Power Rack aus Stahl, das für den Indoorbereich genutzt wird, wirst du den ein oder anderen Stromschlag bekommen. Auch hier ist die Lösung eine Pulverbeschichtung.

Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Tipps zum Gerätetraining So wirkt Faszientraining und darum solltest du es in deinen Alltag einbauen

Sportverletzungen suchen so ziemlich jeden Sportler einmal heim - ganz verhindern kannst du Belastungs- und Überlastungsschäden ohnehin ni...

15. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Rudergeräte auch für Anfänger - worauf Einsteiger achten sollten

Ein Rudergerät gehört nicht nur zu den besten Trainingsgeräten für ein abwechslungsreiches Warm Up, sondern ist auch ein tolles Stand-Alon...

13. Januar 2020

Allgemeines Die Mitgliederbindung an das Fitnessstudio verbessern: Wie kann ich Neumitgliedern helfen, gute Vorsätze durchzuhalten?

Im Januar schnellt traditionsgemäß die Zahl der Neuanmeldungen in Fitnessstudios in die Höhe. Rund 30% mehr Neumitglieder als in jedem and...

10. Januar 2020

Produktneuheiten Neues IC7 Indoor Cycle

Das neue IC7 Indoor Cycle ist nun auf dem Fitnessmarkt erhältlich. Mit mehrfach ausgezeichnetem Design, präziser Wattmessung und patentier...

9. Januar 2020

Produktneuheiten Revolutionärer Schokoriegel Neoh - der kalorienärmste Fitness-Riegel der Welt

Die Lebensmittelindustrie steht unter Druck. Zunehmend liegen Nachhaltigkeit und Gesundheit im Fokus der Verbraucher. Gleichzeitig wandelt...

8. Januar 2020

News aus der Fitnessbranche Wellness als ganzheitlicher Lebensstil

Neue Ideen und Konzepte zum Thema „Wellness“ finden die Besucher in Halle 8 der FIBO 2020. Dort erfahren Studiobetreiber, Physiotherapeute...

7. Januar 2020

Tipps zum Gerätetraining Welche Muskeln werden am Fitnessturm trainiert?

In den meisten Sportstudios ist der Fitnessturm der Mittelpunkt des Geschehens - kein Wunder, denn alleine die Größe des Gerätes ist enorm...

8. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Ergometer für Anfänger - Schwungmasse, Bremssystem, Elektronik

Nicht nur für ambitionierte Radfahrer, sondern auch für Einsteiger und Wiedereinsteiger ist das Ergometer ein tolles Gerät. Denn auf dem F...

8. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Welches EMS-Equipment brauchst du für das Training mit der Zusatzstimulation?

EMS-Training ist eine - im wahrsten Sinne des Wortes - spannende Trainingsmethode. Denn auch wenn die Übungen für sich genommen recht orth...

20. Dezember 2019