Springseile – Springend fit werden

powered by – myfitness.shop
powered by – myfitness.shop

Der Shop für all Ihren Fitnessbedarf! Große Auswahl, bequemer Einkauf, hochwertiges Equipment, schnelle & sichere Lieferung, individuelle Beratung!

Zur Webseite
Es gibt leider keine Treffer für deine Suche.
Du hast nicht gefunden, was du suchst?

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern und Händlern der Branche zusammen und finden das passende Gerät für dich!

Beantworte uns einfach ein paar Fragen und wir machen uns sofort auf die Suche für dein individuelles Angebot.

  • schnell und unverbindlich
  • individuelle Angebote
  • bestes Angebot auswählen
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Wer denkt, Springseile sind nur etwas für Kinder, der irrt gewaltig. Seilspringen ist das ideale Training für die Fettverbrennung, Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Koordination. Es ist einfach zu lernen, kostengünstig und kann überall praktiziert werden. Springseile eignen sich für ein optimales Ganzkörpertraining, mit dem die gesamte körperliche Fitness gefördert wird und das Spaß macht.   

Welche Arten von Springseilen gibt es?

Das Speed Rope (Schnellseil) besteht aus einem speziellen Kunststoff und verfügt über einen Hohlgriff mit Kugellager. Damit lässt sich das Seil innerhalb der Griffe leichter drehen und der Nutzer benötigt weniger Kraftaufwand. Es ist dünn und leicht und deshalb für Kinder und Anfänger am besten geeignet. Da es schnell ist, ist es optimal für Ausdauertraining. 

Das Long-Handle-Seil (Langgriffseil) ist mit längeren Handgriffen ausgestattet. So können Sprünge mit Arm- und Beinkombinationen durchgeführt werden. Diese Art der Springseile nutzen erfahrene Springer für Freestyle-Übungen.

Ein Beaded Rope (Gliederseil) ist ein Nylonseil, das mit mehreren Kunststoffperlen ummantelt ist. Solche Springseile sind robuster und haben eine stabilere Flugbahn im Gegensatz zu einfachen Seilen aus Kunststoff. Sie sind allerdings auch schwerer und somit für Anfänger ungeeignet. Aufgrund der Schwere der Gliederketten fliegen diese Seile langsamer. Sie sind ideal für akrobatische Sprünge. 

Was gibt es beim Kauf eines Springseils zu beachten?

Bei der Auswahl des richtigen Springseils solltest du einige Dinge beachten: 

→ Länge 

Für ein effektives Training spielt die Länge des Springseils eine wichtige Rolle. Sie wird ermittelt, indem du dich mit den Füßen auf die Mitte des Seils stellst. Die Griffe sollten dir dann bis unter die Achselhöhlen reichen. 

→ Material 

Springseile sind aus Hanf, Baumwolle, Gummi, Stahl oder Kunststoff gefertigt.

→ Handgriffe

Ein gutes Springseil verfügt über Handgriffe mit leicht laufenden Kugellagern. So kann sich das Seil drehen, ohne sich zu verheddern. Achte darauf, dass die Handgriffe gut in der Hand liegen. Viele haben sogar eine Polsterung. 

→ Extras 

Die Trainingsintensität kann mit Gewichten in den Griffen verstärkt werden, um die Hand- und Unterarmmuskulatur zu trainieren. Manche Springseile verfügen über ein Display mit Sprung- und Kalorienzähler. 

Wie effektiv ist das Training mit Springseilen?

Nur zehn Minuten Training mit einem Springseil können so effektiv sein wie eine halbe Stunde Joggen. Seilspringen ist ein ideales Ausdauertraining, bei dem viele Kalorien verbrannt werden und das das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringt.

Doch nicht nur die Kondition wird verbessert, es wird auch die Kraft trainiert: Besonders werden die Beine, also die Oberschenkel- und Wadenmuskulatur, angesprochen. Beansprucht werden auch Rumpf, Brust, Schultern und Arme. Seilspringen ist ein effektives Ganzkörpertraining, das dich in Topform bringt und Problemzonen wie Oberschenkel und Po strafft. Das ständige Halten der Körperspannung ist gut für die Stärkung und Stabilisation des Bewegungsapparats.

Das Training mit einem Springseil hält außerdem mental fit, denn es erfordert ein gewisses Maß an Koordination, Motorik und kognitiven Fähigkeiten. So müssen nicht nur unterschiedliche Bewegungen koordiniert, sondern auch das Gleichgewicht gehalten werden. Auf Schnelligkeit kommt es ebenfalls an. All das fordert nicht nur den Körper, sondern auch den Geist, der auf diese Weise fit gehalten wird. 

Was sind die Vorteile von Springseilen?

Springseile sind praktische und handliche Trainingsgeräte. Sie können überallhin mitgenommen werden und passen in jeden Koffer und in jede Handtasche. So können sie leicht transportiert und auch gelagert werden. Sie wiegen kaum etwas und lassen sich an jedem Ort ‒ indoor und outdoor ‒ nutzen. Besonders unterwegs ist das ein großer Vorteil für alle, die sich fit halten wollen. So ist ein kleines Workout im Urlaubshotel, am Strand oder im Park ohne Probleme möglich. Zum Seilspringen wird außerdem nicht viel benötigt: Ein Seil, genügend Platz und das richtige Schuhwerk reichen völlig aus. Wer zuhause über reichlich Platz verfügt, kann einfach und bequem in den eigenen vier Wänden trainieren.  

Tipps für das Training mit Springseilen

Damit das Training mit Springseilen effektiv ist, solltest du einige Dinge beachten: 

- Springe hauptsächlich auf dem Vorderfuß und nicht zu hoch.

- Lasse die Knie immer leicht gebeugt und springe nie mit durchgedrückten Beinen.

- Halte die Arme dicht am Körper und den Blick geradeaus.

- Vermeide harte Untergründe wie Asphalt und Beton, denn diese belasten die Gelenke zu stark. Auch unebene Flächen wie zum Beispiel Gras sind nicht optimal, da Springseile hier leicht hängen bleiben. Der ideale Untergrund ist eben, rutschfest und gibt ein bisschen nach. Ein mitschwingender Boden wie ein Hallen- oder Holzboden ist optimal. Auch ein Teppichboden oder eine Gymnastikmatte eignen sich gut. 

- Trage festes Schuhwerk, das gut gepolstert und stabil ist. Eine gute Wahl sind Laufschuhe.

Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Tipps zum Gerätekauf Queenax - die modulare Lösung für Functional Training in der Gruppe von Precor

Functional Fitness ist im Trend und erfreut sich anhaltender Beliebtheit. Besonders beliebt ist das funktionelle Training in der Kleingrup...

23. August 2019

Allgemeines Virtual Fitness - Revolutionierung des Gruppentrainings?

Virtual Fitness ist in aller Munde. Apps wie Gymondo, Runtastic oder Freeletics bringen das virtuelle Fitnesstraining auf das Smartphone u...

22. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Wie trainiert man richtig mit der Abduktorenmaschine? - Tipps zum Training mit der Abduktorenmaschine

Die große Beinmuskulatur lässt sich grob in vier Bereiche aufteilen, den vorderen Quadrizeps, den hinteren Gluteus, die inneren Adduktoren...

22. August 2019

Fitnessstudio-News Eine Sportsbar im Fitnessstudio einrichten

Sport und Genuß schließen sich gegenseitig nicht aus - gerade nach einem anstrengenden Power-Workout sind viele Trainierende geneigt, sich...

22. August 2019

Tipps zum Gerätekauf Fitnessstudio - das passende Zubehör und Equipment finden

Sie möchten Ihr Studio mit neuen oder gebrauchten Fitnessgeräten ausstatten? Bei der Ausstattung eines Fitnessstudios sind der Cardiopark...

6. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Ein echter Alleskönner - Half Rack und Langhantel als Traumkombi für deine Muskeln

Wenn du ein Half Rack suchst, dann ist es vermutlich nicht für den Einstieg ins Training. Hierbei handelt es sich um ein vielseitiges Gerä...

19. August 2019

Fitnessstudio-News Beleuchtung im Fitnessstudio

Licht hat eine starke Wirkung auf den Menschen. Beinahe jeder hat davon gehört, dass der Mangel an Licht auf die Psyche wirkt und zu Depre...

19. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Wie trainiert man richtig mit der Adduktorenmaschine? - Tipps zum Training mit der Adduktorenmaschine

Die Adduktorenmaschine ist ein Klassiker in jedem Fitnessstudio, denn mit dieser Maschine trainierst du deine Innenschenkel. Die Adduktore...

19. August 2019

Fitnessübungen Die 5 besten Übungen für einen kräftigen Trizeps

Im Liegestütz oder auf der Bank, ein wohl definierter Trizeps hilft dir nicht nur bei ganz klassischen Übungen im Studio, sondern ist auch...

16. August 2019