Butterfly reverse gebraucht kaufen und verkaufen

Nautilus Butterfly Reverse
Nautilus Butterfly Reverse
Marke: Nautilus
Preis: 1.260,50 €
Neuhausen am Rheinfall, Schweiz
Proxomed Compass Butterfly revers, weiß, 60kg, gebraucht
Ulsnis, Deutschland
Proxomed Compass 530 Butterfly und Reverse, KOMBIMASCHINE, Brust-Haltungsstabilisator, MPG, gebraucht - überholter Zustand
Dr. Wolff Rhomboflex 510, Butterfly Revers, Weiß, gebraucht
Ulsnis, Deutschland
Jimsa Butterfly Revers, Coolline, Ausstellungsgerät, silbergrau
Ulsnis, Deutschland
Kaphingst Butterfly  Butterfly revers Kombi, weiß, gebraucht
Ulsnis, Deutschland
Galaxy Butterfly reverse, silber, gebraucht
Ulsnis, Deutschland
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Mit einem Butterfly reverse, auch Reverse Fly on Pec Deck genannt,  ist ein Kraftgerät, mit dem man die Rückenmuskulatur trainiert und aufbaut. Dabei werden insbesondere der breite Rückenmuskel, der große Rundmuskel und der Trapezmuskel beansprucht. Das Training an einem neuen oder gebrauchten Butterfly reverse ist gleichzeitig unterstützend für den vorderen und seitlichen Deltamuskel und für die oberen und unteren Fasern des Kapuzenmuskels. 

Wie trainiert man mit einem Butterfly reverse?

Bei den Übungen setzt sich der Trainierende aufrecht auf das Sitzpolster und drückt den Oberkörper an das Brustpolster. Das Brustpolster sollte sich auf der Höhe der Brust befinden. Die Hände kommen in die dafür vorgesehene Halterung. Die Übung besteht darin, die Gewichte nun nach hinten zu ziehen, bis die Griffe neben dem Rumpf sind. Im Anschluss gehen Sie langsam und kontrolliert in die Ausgangsposition zurück. Bei den Übungen ist es wichtig, dass die Arme unverändert bleiben und man nur mit der Schultermuskulatur und dem Trapezmuskel arbeitet. Achten Sie dabei, dass Sie Ihren Kopf auf keinen Fall nach vorne strecken, wenn die Belastung am höchsten ist. Halten Sie Ihren Körper deshalb immer neutral. Die Brust sollte den Kontakt mit dem Polster nicht verlieren.

Was ist bei dem Training mit einem Butterfly reverse zu beachten?

Bevor Sie mit dem Training mit einem neuen oder gebrauchten Butterfly reverse beginnen, sollen Sie sich die Übungen vorher von einem Trainer zeigen lassen, da die Verletzungsgefahr aufgrund fehlerhafter Bewegungen insbesondere im Schulterbereich vorhanden ist. Dieser stellt Ihnen abhängig von Ihrem Körper und Ihrer Kraft auch die passenden Gewichte ein. Achten Sie darauf, dass Sie die Gewichte insbesondere zu Beginn der Trainingseinheiten nicht zu hoch ansetzen. Ab einem gewissen Gewicht kann es zu einem zu hohen Druck kommen. Ganz wichtig ist es, sich vor den Übungseinheiten mit einem neuen oder gebrauchten Butterfly reverse aufzuwärmen, um Verletzungen oder Verzerrungen zu vermeiden.

Neues oder gebrauchtes Butterfly reverse kaufen

Falls Sie lieber Zuhause trainieren und Ihre Rückenmuskulatur stärken möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich ein neues oder gebrauchtes Butterfly reverse zu kaufen. Das ist eine gute Lösung für Menschen, die nicht die Zeit haben, extra in ein Fitnessstudio zu fahren. 

Neue oder gebrauchtes Butterfly reverse verkaufen

Falls Sie Ihr neues oder gebrauchtes Butterfly Reverse-Gerät verkaufen möchten, haben Sie hier die Möglichkeit, Ihre Anzeige aufzugeben. Beschreiben Sie dabei Ihre neue oder gebrauchte Butterfly Reverse im Detail, damit der Interessent schon vorab viele Informationen hat. Am besten stellen Sie noch ein Bild in die Anzeige.

Trainingsfehler: Diese fehler gilt es beim Training mit einem Butterfly reverse Gerät zu vermeinden!

Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Tipps zum Gerätetraining So wirkt Faszientraining und darum solltest du es in deinen Alltag einbauen

Sportverletzungen suchen so ziemlich jeden Sportler einmal heim - ganz verhindern kannst du Belastungs- und Überlastungsschäden ohnehin ni...

15. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Rudergeräte auch für Anfänger - worauf Einsteiger achten sollten

Ein Rudergerät gehört nicht nur zu den besten Trainingsgeräten für ein abwechslungsreiches Warm Up, sondern ist auch ein tolles Stand-Alon...

13. Januar 2020

Allgemeines Die Mitgliederbindung an das Fitnessstudio verbessern: Wie kann ich Neumitgliedern helfen, gute Vorsätze durchzuhalten?

Im Januar schnellt traditionsgemäß die Zahl der Neuanmeldungen in Fitnessstudios in die Höhe. Rund 30% mehr Neumitglieder als in jedem and...

10. Januar 2020

Produktneuheiten Neues IC7 Indoor Cycle

Das neue IC7 Indoor Cycle ist nun auf dem Fitnessmarkt erhältlich. Mit mehrfach ausgezeichnetem Design, präziser Wattmessung und patentier...

9. Januar 2020

Produktneuheiten Revolutionärer Schokoriegel Neoh - der kalorienärmste Fitness-Riegel der Welt

Die Lebensmittelindustrie steht unter Druck. Zunehmend liegen Nachhaltigkeit und Gesundheit im Fokus der Verbraucher. Gleichzeitig wandelt...

8. Januar 2020

News aus der Fitnessbranche Wellness als ganzheitlicher Lebensstil

Neue Ideen und Konzepte zum Thema „Wellness“ finden die Besucher in Halle 8 der FIBO 2020. Dort erfahren Studiobetreiber, Physiotherapeute...

7. Januar 2020

Tipps zum Gerätetraining Welche Muskeln werden am Fitnessturm trainiert?

In den meisten Sportstudios ist der Fitnessturm der Mittelpunkt des Geschehens - kein Wunder, denn alleine die Größe des Gerätes ist enorm...

8. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Ergometer für Anfänger - Schwungmasse, Bremssystem, Elektronik

Nicht nur für ambitionierte Radfahrer, sondern auch für Einsteiger und Wiedereinsteiger ist das Ergometer ein tolles Gerät. Denn auf dem F...

8. Januar 2020

Tipps zum Gerätekauf Welches EMS-Equipment brauchst du für das Training mit der Zusatzstimulation?

EMS-Training ist eine - im wahrsten Sinne des Wortes - spannende Trainingsmethode. Denn auch wenn die Übungen für sich genommen recht orth...

20. Dezember 2019