Kabelzug kaufen und verkaufen

TOP
Acht Turm Station (2MK) | FLAME SPORT
Frankfurt, Deutschland
TOP
David Multifunktions- Flaschenzüge M 62 (2Stück)
Oldenburg, Deutschland
TOP
DHZ E360G
DHZ E360G
Marke: DHZ Fitness
Preis: VHB 5.500,00 €
Eggenfelden, Deutschland
Kabelzugstation/ Dual Pulley (2CX) | Flame Sport
Frankfurt, Deutschland
Klimmzug-  Dips- und Beinhebe- Station, geneigt (3KX) | Flame Sport
Frankfurt, Deutschland
Fitness Turm mit vielen Anbauten, Crosstraining Rig
Malchin, Deutschland
HOIST Motion Cage
HOIST Motion Cage
Marke: Hoist
Preis: VHB 14.900,00 €
Rheinau, Deutschland
EPTE® Inertial-Konzept: Kaum benutzter exzentrischer Seilzug mit Squat Komponente
Brackenheim, Deutschland
Gym80 Cablecross
Gym80 Cablecross
Marke: gym80
Preis: 3.000,00 €
Zürich, Schweiz
DHZ Fitness FREESTYLE TOWER E360G !!SONDERPREIS 6950!! Neupreis 12,000€ 2 Jahre alt – Damalige Rechnung vorrätig!
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Kabelzüge sind multifunktionale Trainingsgeräte und finden im Kraftsport dank der unheimlich vielseitigen Trainingsmöglichkeiten vielfältigen Einsatz. 

Der Grundaufbau eines Kabelzuges ist denkbar einfach, eine Kabelzugstation besteht aus mindestens einem Turm, häufiger allerdings aus zwei Türmen die in einem Abstand von etwa 3 Metern zueinander aufgestellt sind. In diesen Türmen sind entweder Gewichtsplatten geführt gelagert, die mit Hilfe eines Stecksystems die individuelle Einstellung des zu bewegenden Gewichtes erlauben. Dieses System bezeichnet man als “Stack Loaded”. Die zweite Variante ist das Beladen des Kabelzuges mit Hantelscheiben, dieses System findet man unter dem Namen “Plate Loaded”. Diese Gewichte sind mit einer oder mehreren Rollen verbunden, diese übertragen die Gewichtskraft über ein Seil auf einen oder mehrere Griffe.  

Kabelzug Geräte in der Übersicht

Das tolle an einem Kabelzug ist, dass je nach Ausführung des Gerätes der komplette Körper trainiert werden kann. Alle Übungen am Kabelzug sind geführt - das bedeutet aber nicht, dass Kabelzug-Übungen nur für Anfänger geeignet sind. Im Gegenteil - dank der individuellen Einstellungsmöglichkeiten sowohl beim Gewicht als auch in Bezug auf die Körpergröße des Trainierenden kommen hier Einsteiger wie Profis voll auf ihre Kosten. 

Spezifische Kabelzüge vs multifunktionale Kabelzüge

Kabelzug Geräte gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Von einfachen Latzugturm bis zur multifunktionellen Variante ist das Angebot sehr umfassend. Je nach Platzangebot lohnt es sich, mehrere spezifische Kabelzüge strategisch zu platzieren oder aber auf eine Gerät mit vielen Funktionen zurückzugreifen. Dank der verschiedenen Modelle und Anbaumöglichkeiten vereint ein solcher multifunktionaler Kabelzug verschiedene Gerätschaften an nur einem Ort und ist so extrem flexibel, der Trainierende kann einfach zwischen verschiedenen Übungen wechseln. Um diese Flexibilität voll zu nutzen ist es wichtig, den Kabelzug so aufzustellen, dass alle wichtigen Bereiche frei zugänglich sind - eine Wand scheidet damit zum Aufstellen praktisch aus. 

Vorteile von Kabelzügen

Der größte Vorzug des Kabelzugs ist vor allem der Vorteil der geführten Übung. So können Trainierende an ihre Grenzen gehen und beispielsweise testen, wie viele Wiederholungen mit dem individuellen Maximalgewicht möglich sind, ohne im Notfall in Gefahr zu kommen. Das Gerät und die entsprechende Führung sorgen für die notwendige Sicherheit beim Training.  

Dank der Führung können alle Übungen am Kabelzug Gerät leicht und sauber ausgeführt werden, eine Kontrolle der Haltung beim Training ist natürlich trotzdem noch notwendig. 

Daneben bieten Kabelzüge unilaterale Möglichkeiten. Die meisten Fitnessübungen werden bilateral durchgeführt. Viele Menschen weisen allerdings muskuläre Dysbalancen zwischen den Körperseiten auf, dank der Möglichkeit, mit dem Kabelzug nur eine Körperseite zu trainieren kann diesen beim Kabelzug-Training vorgebeugt werden. Die Erzielung eines muskulären Gleichgewichtes hilft auch bei der Senkung des Verletzungsrisikos

Im Gegensatz zu den klassischen Kraftgeräten wird beim Training mit Kabelzügen die Rumpfmuskulatur permanent mit gefordert - dadurch ist jedes Workout auch gleichzeitig ein tolles Core-Training. 

Die Bewegungsabläufe beim Kabelzug-Training sind flüssiger als beim Training mit freien Gewichten. So kann mit Kabelzügen die Explosivität trainiert werden, mit dem Ziel, möglichst viele Fast-Twitch-Muskelfasern zu aktivieren und so ein größeres Muskelwachstum zu erzielen.

Größere Variabilität durch vielfältiges Zubehör

Kaum ein Gerät erlaubt ein so vielseitiges, individuelles Training wie der Kabelzug. Durch den Einsatz von Zubehör kann das Training perfekt angepasst und noch umfangreicher gestaltet werden, beim klassischen Latzug können durch den Einsatz verschiedener Stangen oder Griffe auch unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen werden. 

Rudergriffe, T-Bars, Hufeisengriffe, Einzelgriffe, Trizeps-Seile - die Möglichkeiten sind praktisch unendlich und setzen sich über die verschiedenen möglichen Kabelzug-Stationen in ihrer Vielfalt genau so fort.


Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Allgemeines COVID-19: Abwehrkräfte stärken!

In Zeiten von COVID-19 geht es vor allen Dingen um Eines: Den Wettlauf gegen die Zeit zu gewinnen und die Ausbreitung des Virus möglichst ...

25. März 2020

News aus der Fitnessbranche Life Fitness stellt Studiobetreibern Trainingsvideos für zu Hause gratis zur Verfügung

Life Fitness, der weltweit führende Hersteller von Premium-Fitnessgeräten, unterstützt Studiobetreiber dabei, ihren Mitgliedern auch währe...

20. März 2020

Tipps zum Gerätekauf So findest du das beste Hantelset zum Trainieren - Scheibe um Scheibe zum Traumkörper

Über Kurz- oder Langhanteln: Mit freien Gewichten kommst du besonders effizient zu den gewünschten Resultaten. Das hat vor allem etwas dam...

18. März 2020

Allgemeines fitnessmarkt.de - Wir sind weiter für Sie da!

Die Corona-Krise hat immer größere Auswirkungen auf das alltägliche Leben, die massiven Einschnitte sind überall zu spüren. Das Team von f...

16. März 2020

Allgemeines Corona: Was du beim Besuch deines Fitnessstudios beachten solltest

Das Coronavirus ist momentan überall präsent - Nudeln, Mehl, Klopapier und Desinfektionsmittel sind plötzlich Mangelware, allerorten werde...

11. März 2020

Allgemeines COVID-19: Wie Sie als Fitnessstudio-Betreiber mit dem Coronavirus umgehen können

Das Virus SARS-CoV-2 hinterlässt seine Spuren auf der ganzen Welt. Auch in Deutschland gelten erhöhte Sicherheitsstandards, die Auswirkung...

11. März 2020

News aus der Fitnessbranche IST: Neue Weiterbildung zum EMS-Trainer

Neuzugang im IST-Portfolio: Die Weiterbildung zum EMS-Trainer richtet sich an alle, die Kunden mit elektronischer Muskelstimulation (EMS)...

10. März 2020

Fitnessstudio-News Fitness Großhandel - welche Vorteile bietet ein zentraler Einkauf bei einer B2B-Plattform?

In fast allen Bereichen und Branchen gibt es Großhändler - also Händler, die auf den Verkauf von Waren B2B, Business to Business, speziali...

9. März 2020

Tipps zum Gerätetraining Welche Muskeln werden mit der Brustpresse trainiert?

Die Brustpresse ist mehr als einfach nur ein Ersatz für die Bank, denn dieses Gerät ist nicht zu Unrecht ein Klassiker. Ob liegend oder s...

6. März 2020