Kabelzug kaufen und verkaufen

TOP
Vier Stationen Turm (2M) | FLAME SPORT
Frankfurt, Deutschland
Technogym Radiant Functional Trainer verstellbarer Cablecross Crossover mit integrierter inkl. Hantelbank Kabelstation
Gym80 Galaxy Sport Cablecross Kabelzug Seilzug Latzug Cable Cross Ruderzug
Frohnhausen, Deutschland
Life Fitness Strengh Series Cable Motion Adjustable Crossover
Dresden, Deutschland
NPG Outdoor Funktional Rack ** NEU**  Cage, Cross-Training Functional Rack, Functional Cage - (Transport + Montage möglich)
EPTE® Inertial-Konzept: Kaum benutzter exzentrischer Seilzug mit Squat Komponente
Brackenheim, Deutschland
Neuwertiger Cage Functional Training / Cross Fitness für 15 Personen
Bergheim, Deutschland
Kabelzug HumanSport® von Nautilus - DIREKT VOM HERSTELLER!
Planegg, Deutschland
Marbo Sport Professional MP-U204 Kabelzugmaschine Seilzug Zugturm Kraftsport - Neumaschine vom Hersteller
DHZ Fitness Cable Cross Fusion Pro – Direkt vom Hersteller
Velten, Deutschland
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Kabelzüge sind multifunktionale Trainingsgeräte und finden im Kraftsport dank der unheimlich vielseitigen Trainingsmöglichkeiten vielfältigen Einsatz. 

Der Grundaufbau eines Kabelzuges ist denkbar einfach, eine Kabelzugstation besteht aus mindestens einem Turm, häufiger allerdings aus zwei Türmen die in einem Abstand von etwa 3 Metern zueinander aufgestellt sind. In diesen Türmen sind entweder Gewichtsplatten geführt gelagert, die mit Hilfe eines Stecksystems die individuelle Einstellung des zu bewegenden Gewichtes erlauben. Dieses System bezeichnet man als “Stack Loaded”. Die zweite Variante ist das Beladen des Kabelzuges mit Hantelscheiben, dieses System findet man unter dem Namen “Plate Loaded”. Diese Gewichte sind mit einer oder mehreren Rollen verbunden, diese übertragen die Gewichtskraft über ein Seil auf einen oder mehrere Griffe.  

Kabelzug Geräte in der Übersicht

Das tolle an einem Kabelzug ist, dass je nach Ausführung des Gerätes der komplette Körper trainiert werden kann. Alle Übungen am Kabelzug sind geführt - das bedeutet aber nicht, dass Kabelzug-Übungen nur für Anfänger geeignet sind. Im Gegenteil - dank der individuellen Einstellungsmöglichkeiten sowohl beim Gewicht als auch in Bezug auf die Körpergröße des Trainierenden kommen hier Einsteiger wie Profis voll auf ihre Kosten. 

Spezifische Kabelzüge vs multifunktionale Kabelzüge

Kabelzug Geräte gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Von einfachen Latzugturm bis zur multifunktionellen Variante ist das Angebot sehr umfassend. Je nach Platzangebot lohnt es sich, mehrere spezifische Kabelzüge strategisch zu platzieren oder aber auf eine Gerät mit vielen Funktionen zurückzugreifen. Dank der verschiedenen Modelle und Anbaumöglichkeiten vereint ein solcher multifunktionaler Kabelzug verschiedene Gerätschaften an nur einem Ort und ist so extrem flexibel, der Trainierende kann einfach zwischen verschiedenen Übungen wechseln. Um diese Flexibilität voll zu nutzen ist es wichtig, den Kabelzug so aufzustellen, dass alle wichtigen Bereiche frei zugänglich sind - eine Wand scheidet damit zum Aufstellen praktisch aus. 

Vorteile von Kabelzügen

Der größte Vorzug des Kabelzugs ist vor allem der Vorteil der geführten Übung. So können Trainierende an ihre Grenzen gehen und beispielsweise testen, wie viele Wiederholungen mit dem individuellen Maximalgewicht möglich sind, ohne im Notfall in Gefahr zu kommen. Das Gerät und die entsprechende Führung sorgen für die notwendige Sicherheit beim Training.  

Dank der Führung können alle Übungen am Kabelzug Gerät leicht und sauber ausgeführt werden, eine Kontrolle der Haltung beim Training ist natürlich trotzdem noch notwendig. 

Daneben bieten Kabelzüge unilaterale Möglichkeiten. Die meisten Fitnessübungen werden bilateral durchgeführt. Viele Menschen weisen allerdings muskuläre Dysbalancen zwischen den Körperseiten auf, dank der Möglichkeit, mit dem Kabelzug nur eine Körperseite zu trainieren kann diesen beim Kabelzug-Training vorgebeugt werden. Die Erzielung eines muskulären Gleichgewichtes hilft auch bei der Senkung des Verletzungsrisikos

Im Gegensatz zu den klassischen Kraftgeräten wird beim Training mit Kabelzügen die Rumpfmuskulatur permanent mit gefordert - dadurch ist jedes Workout auch gleichzeitig ein tolles Core-Training. 

Die Bewegungsabläufe beim Kabelzug-Training sind flüssiger als beim Training mit freien Gewichten. So kann mit Kabelzügen die Explosivität trainiert werden, mit dem Ziel, möglichst viele Fast-Twitch-Muskelfasern zu aktivieren und so ein größeres Muskelwachstum zu erzielen.

Größere Variabilität durch vielfältiges Zubehör

Kaum ein Gerät erlaubt ein so vielseitiges, individuelles Training wie der Kabelzug. Durch den Einsatz von Zubehör kann das Training perfekt angepasst und noch umfangreicher gestaltet werden, beim klassischen Latzug können durch den Einsatz verschiedener Stangen oder Griffe auch unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen werden. 

Rudergriffe, T-Bars, Hufeisengriffe, Einzelgriffe, Trizeps-Seile - die Möglichkeiten sind praktisch unendlich und setzen sich über die verschiedenen möglichen Kabelzug-Stationen in ihrer Vielfalt genau so fort.


Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
News aus der Fitnessbranche FIBO 2020 abgesagt

Die FIBO ist die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Nach der initialen Verschiebung des Termins sollte die FIBO 2...

31. Juli 2020

Tipps zum Gerätetraining Vielseitig fit: Regeneration und Muskelentspannung mit der BLACKROLL®

Eine BLACKROLL® ist der ideale Trainingspartner für die Mobilisierung und Regeneration der Muskulatur und natürlich der Faszien. Im Traini...

17. Juni 2020

Tipps zum Gerätetraining Jumping Fitness - Ganzheitliches Workout mit Spaß

Während der Corona-Pandemie hat sich das Kaufverhalten der Menschen stark geändert. Auf Platz Nr 1 der Produkte, die verstärkt gekauft wer...

15. Juni 2020

News aus der Fitnessbranche Corona-Ansteckung im Fitnessstudio: Wer haftet?

Das neuartige Corona-Virus Sars-CoV-2 ist noch immer allgegenwärtig. Viele Unternehmer brennen darauf, ihre Tätigkeit wieder aufzunehmen, ...

12. Juni 2020

News aus der Fitnessbranche Corona: Was muss ich beim Training im Fitnessstudio beachten?

Seit Mitte Mai können Trainierende langsam wieder ihrem Sport nachgehen. Beginnend in NRW haben die Bundesländer nach und nach den Sport i...

5. Juni 2020

Fitnessübungen Effektives Workout mit dem SiWave Multi: Übungen mit der Vibrationsplatte

Waren Vibrationtsplatten einst echte Exoten im FItnessbereich, so sind sie heute längst im Trainingsalltag angekommen. Kein Wunder - berei...

3. Juni 2020

Fitnessstudio-News Auflagen für die Wiederöffnung von Fitnessstudios: Nordrhein-Westfalen

Mit dem Erlass vom 19. 05. 2020 sind die Auflagen für die Wiedereröffnung von Fitnessstudios in Nordrhein-Westfalen definiert worden. Den ...

2. Juni 2020

Allgemeines Top-Produkte in der Krise - wie Corona das Kaufverhalten beeinflusst

Home-Office, Home-Schooling, Home-Shopping, Home-Exercising im Home-Gym - auch 2 Monate nach dem ersten Lockdown ist das Leben in Deutschl...

25. Mai 2020

Fitnessstudio-News Lockerung der Maßnahmen: Fitnessstudios können sich auf Wiederaufnahme des Betriebes freuen

Mit der Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel vom 06. Mai gibt es den ersehnten Lichtstreif am Horizont für Studiobetreiber. Die Regelungen...

11. Mai 2020