Kabelzug kaufen und verkaufen

TOP
GYMtower –Multifunktions-, Trainings-, Therapie- und Kletterturm
Bad Säckingen, Deutschland
TOP
Vier Stationen Turm (2M) | FLAME SPORT
Frankfurt, Deutschland
Frei Seilzug ( Eco Genius ) mit Latzug Galgen
Frei Seilzug ( Eco Genius ) mit Latzug Galgen
Marke: FREI
Preis: Preis auf Anfrage
Alzenau, Deutschland
*TOP* Precor FTS Functional Training System verstellbarer V Cablecross Crossover kompakt
Sinn, Deutschland
Matrix 8 Stationen Turm Aura G3-MS80
Matrix 8 Stationen Turm Aura G3-MS80
Preis: VHB 10.083,19 €
Unna, Deutschland
Gym80 HBP NPG Latzug Ruderzug 2 Stationen Turm
Frohnhausen, Deutschland
TOP! Gym80 HBP NPG höhenverstellbarer Cablecross Cable Cross Cable Crossover Kabelzug Seilzug mit Riemen Oldschool Hardcore!
Functional Tower von Scotfit
Functional Tower von Scotfit
Marke: Scotfit
Preis: 7.500,00 €
Friedberg, Deutschland
RO-T8 Short Bar Farbe Grün / Schwarz
Nürnberg, Deutschland
Multifunktionaler Fitness Tower
Multifunktionaler Fitness Tower
Preis: Preis auf Anfrage
Bergheim, Deutschland
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Kabelzüge sind multifunktionale Trainingsgeräte und finden im Kraftsport dank der unheimlich vielseitigen Trainingsmöglichkeiten vielfältigen Einsatz. 

Der Grundaufbau eines Kabelzuges ist denkbar einfach, eine Kabelzugstation besteht aus mindestens einem Turm, häufiger allerdings aus zwei Türmen die in einem Abstand von etwa 3 Metern zueinander aufgestellt sind. In diesen Türmen sind entweder Gewichtsplatten geführt gelagert, die mit Hilfe eines Stecksystems die individuelle Einstellung des zu bewegenden Gewichtes erlauben. Dieses System bezeichnet man als “Stack Loaded”. Die zweite Variante ist das Beladen des Kabelzuges mit Hantelscheiben, dieses System findet man unter dem Namen “Plate Loaded”. Diese Gewichte sind mit einer oder mehreren Rollen verbunden, diese übertragen die Gewichtskraft über ein Seil auf einen oder mehrere Griffe.  

Kabelzug Geräte in der Übersicht

Das tolle an einem Kabelzug ist, dass je nach Ausführung des Gerätes der komplette Körper trainiert werden kann. Alle Übungen am Kabelzug sind geführt - das bedeutet aber nicht, dass Kabelzug-Übungen nur für Anfänger geeignet sind. Im Gegenteil - dank der individuellen Einstellungsmöglichkeiten sowohl beim Gewicht als auch in Bezug auf die Körpergröße des Trainierenden kommen hier Einsteiger wie Profis voll auf ihre Kosten. 

Spezifische Kabelzüge vs multifunktionale Kabelzüge

Kabelzug Geräte gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Von einfachen Latzugturm bis zur multifunktionellen Variante ist das Angebot sehr umfassend. Je nach Platzangebot lohnt es sich, mehrere spezifische Kabelzüge strategisch zu platzieren oder aber auf eine Gerät mit vielen Funktionen zurückzugreifen. Dank der verschiedenen Modelle und Anbaumöglichkeiten vereint ein solcher multifunktionaler Kabelzug verschiedene Gerätschaften an nur einem Ort und ist so extrem flexibel, der Trainierende kann einfach zwischen verschiedenen Übungen wechseln. Um diese Flexibilität voll zu nutzen ist es wichtig, den Kabelzug so aufzustellen, dass alle wichtigen Bereiche frei zugänglich sind - eine Wand scheidet damit zum Aufstellen praktisch aus. 

Vorteile von Kabelzügen

Der größte Vorzug des Kabelzugs ist vor allem der Vorteil der geführten Übung. So können Trainierende an ihre Grenzen gehen und beispielsweise testen, wie viele Wiederholungen mit dem individuellen Maximalgewicht möglich sind, ohne im Notfall in Gefahr zu kommen. Das Gerät und die entsprechende Führung sorgen für die notwendige Sicherheit beim Training.  

Dank der Führung können alle Übungen am Kabelzug Gerät leicht und sauber ausgeführt werden, eine Kontrolle der Haltung beim Training ist natürlich trotzdem noch notwendig. 

Daneben bieten Kabelzüge unilaterale Möglichkeiten. Die meisten Fitnessübungen werden bilateral durchgeführt. Viele Menschen weisen allerdings muskuläre Dysbalancen zwischen den Körperseiten auf, dank der Möglichkeit, mit dem Kabelzug nur eine Körperseite zu trainieren kann diesen beim Kabelzug-Training vorgebeugt werden. Die Erzielung eines muskulären Gleichgewichtes hilft auch bei der Senkung des Verletzungsrisikos

Im Gegensatz zu den klassischen Kraftgeräten wird beim Training mit Kabelzügen die Rumpfmuskulatur permanent mit gefordert - dadurch ist jedes Workout auch gleichzeitig ein tolles Core-Training. 

Die Bewegungsabläufe beim Kabelzug-Training sind flüssiger als beim Training mit freien Gewichten. So kann mit Kabelzügen die Explosivität trainiert werden, mit dem Ziel, möglichst viele Fast-Twitch-Muskelfasern zu aktivieren und so ein größeres Muskelwachstum zu erzielen.

Größere Variabilität durch vielfältiges Zubehör

Kaum ein Gerät erlaubt ein so vielseitiges, individuelles Training wie der Kabelzug. Durch den Einsatz von Zubehör kann das Training perfekt angepasst und noch umfangreicher gestaltet werden, beim klassischen Latzug können durch den Einsatz verschiedener Stangen oder Griffe auch unterschiedliche Muskelgruppen angesprochen werden. 

Rudergriffe, T-Bars, Hufeisengriffe, Einzelgriffe, Trizeps-Seile - die Möglichkeiten sind praktisch unendlich und setzen sich über die verschiedenen möglichen Kabelzug-Stationen in ihrer Vielfalt genau so fort.


Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Tipps zum Gerätekauf Vielseitig fit mit der fle-xx GYMwall

Die Ansprüche an die Ausstattung im Fitnessstudio oder dem Sportzentrum werden heute immer höher. Trainierende erwarten eine hohe Qualität...

2. März 2021

Tipps zum Gerätekauf Keiser M3i Indoor Bike - Erfahrungen von Trainierenden

Das Training mit dem Indoor Bike ist nicht nur intensiv, effektiv und schweißtreibend - das knackige Trend-Training macht vor allen Dingen...

26. Februar 2021

News aus der Fitnessbranche FIBO 2021 verschoben

Die vom 24. bis 27. Juni geplante FIBO wird verschoben und findet vom 4. bis 7. November in Köln statt.Die FIBO muss aufgrund der Corona-P...

26. Februar 2021

Tipps zum Gerätekauf gym80 Pure Kraft Strong Maschinen - Eine perfekte Symbiose aus Hantel- und Gerätetraining

Plattenbeladene Kraftgeräte erleben im Krafttraining eine wahre Renaissance. Plate Loaded Maschinen sind praktisch die Weiterentwicklung d...

25. Februar 2021

Tipps zum Gerätekauf DHZ Freestyle Tower: Smarte Lösungen für die Functional Training Area

Functional Training ist wohl einer der beständigsten Fitness-”Trends” der vergangenen 10 Jahre. Kein Wunder - beim Functional Training wer...

10. Februar 2021

News aus der Fitnessbranche Live aus Berlin: Die Fitnessbranche trifft FDP-Chef Christian Lindner

'Fitness trifft Politik': Unter diesem Motto steht eine Talkrunde von Vertretern der Fitness- und Gesundheitsbranche mit dem FDP-Vorsitzen...

21. Januar 2021

Tipps zum Gerätekauf Kontaktlose Händedesinfektion: Hygienekonzept mit MediTrooper einfach umgesetzt

Die Corona-Pandemie hat Vieles verändert. Noch sind die Studios geschlossen und bereits jetzt ist völlig klar, dass wir alle in Zukunft - ...

21. Januar 2021

News aus der Fitnessbranche Verschiebung der Messe schafft Planungssicherheit für die Fitnessbranche

Die für den 8. bis 11. April 2021 in Köln geplante FIBO, Internationale Leitmesse für Fitness, Wellness und Gesundheit, findet vom 24. bis...

17. Dezember 2020

Tipps zum Gerätekauf Backup – die einzigartige Lösung gegen Rückenschmerzen

Rückenschmerzen sind in Deutschland mittlerweile die Volkskrankheit Nr.1. Jeder vierte sucht aufgrund von Rückenproblemen einmal im Jahr e...

14. Dezember 2020