Du hast nicht gefunden, was du suchst?

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern und Händlern der Branche zusammen und finden das passende Gerät für dich!

Beantworte uns einfach ein paar Fragen und wir machen uns sofort auf die Suche für dein individuelles Angebot.

  • schnell und unverbindlich
  • individuelle Angebote
  • bestes Angebot auswählen
service 24 hour
Unser Service:

Bearbeitung innerhalb von 24 Stunden

professional quality
Unser Qualitätsanspruch:

Nur geprüfte Partner und Angebote mit Profi-Qualität

Veröffentliche ein kostenfreies Gesuch

Ganz einfach in wenigen Schritten und erhalte gezielte Angebote von Verkäufern!

In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Warum Fallschutzmatten?

Beim Toben und Spielen bleibt die ein oder andere Beule und kleine Verletzung natürlich nicht aus. Um allerdings schweren Verletzungen beim Schaukeln, Rutschen, Klettern, Hüpfen, Wippen und Karusselfahren zu verhindern, ist die Sicherheit von Spielgeräten, die öffentlich zugänglich sind, laut der Norm DIN EN 1176 sicherzustellen. Dies betrifft auch die Böden im Bereich aller Spielgeräte.

Fallschutzmatten sind auf öffentlich zugänglichen Spielplätzen - sowohl drinnen wie draußen - nach der Norm DIN EN 1177 Pflicht. Spezielle Anforderungen an den Untergrund sind abhängig von der freien Fallhöhe im Fallraum der Spielgeräte. Stoßdämpfende Bodenbeläge sind ab einer freien Fallhöhe von 60 cm vorgeschrieben. 

Auch im Fitnessstudio gibt es verschiedene Bereiche, in denen eine Fallschutzmatte einem normalen Fitnessboden vorzuziehen ist. Gerade im Bereich des Functional Training, speziell im Bereich Ninja-Fitness gibt es Trainingsbereiche mit einem hohen Sturzrisiko.

Verschiedene Fallschutzmatten für jeden Anspruch

Fallschutzmatten unterscheiden sich in ihrer Stärke, dem Härtegrad, den Dämpfungseigenschaften, dem Eigengewicht, dem Material und natürlich den verschiedenen Farben

Bei Fallschutzmatten im Outdoor-Bereich empfehlen sich Mattensysteme mit offenporiger Granulat-Struktur, damit Regenwasser zügig abfließen kann. 

Gerade beim Einsatz in Innenräumen ist dagegen eine geschlossenzellige, leicht zu reinigende und zu desinfizierende Struktur sinnvoll. 

Je nach Einsatzgebiet gibt es Fallschutzmatten von 20 bis 50 mm Stärke - je extremer die Fallhöhen und Anforderungen an den gesicherten Bereich sollte eine passende Stärke gewählt werden.

Alle Fallschutzmatten zeichnen sich durch extreme Dämpfungseigenschaften aus, doch auch hier gibt es Unterschiede. Bei Kampfsportarten sollte der Untergrund über eine gewisse Federkraft verfügen und Sprünge begünstigen, beim Klettern hingegen soll vor allem ein Sturz aufgefangen und Verletzungen vermieden werden. 

Das Eigengewicht der Fallschutzmatten spielt vor allem je nach Art der Verlegung eine Rolle. Wird der Bodenbelag fest verlegt ist ein Verrutschen von vorneherein ausgeschlossen. Bei schwimmend verlegtem Bodenbelag kann ein hohes Eigengewicht der Fallschutzmatten bei der Stabilität und Sicherheit viel ausmachen.


Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
News aus der Fitnessbranche FIBO 2020 abgesagt

Die FIBO ist die weltweit größte Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Nach der initialen Verschiebung des Termins sollte die FIBO 2...

31. Juli 2020

Tipps zum Gerätetraining Vielseitig fit: Regeneration und Muskelentspannung mit der BLACKROLL®

Eine BLACKROLL® ist der ideale Trainingspartner für die Mobilisierung und Regeneration der Muskulatur und natürlich der Faszien. Im Traini...

17. Juni 2020

Tipps zum Gerätetraining Jumping Fitness - Ganzheitliches Workout mit Spaß

Während der Corona-Pandemie hat sich das Kaufverhalten der Menschen stark geändert. Auf Platz Nr 1 der Produkte, die verstärkt gekauft wer...

15. Juni 2020

News aus der Fitnessbranche Corona-Ansteckung im Fitnessstudio: Wer haftet?

Das neuartige Corona-Virus Sars-CoV-2 ist noch immer allgegenwärtig. Viele Unternehmer brennen darauf, ihre Tätigkeit wieder aufzunehmen, ...

12. Juni 2020

News aus der Fitnessbranche Corona: Was muss ich beim Training im Fitnessstudio beachten?

Seit Mitte Mai können Trainierende langsam wieder ihrem Sport nachgehen. Beginnend in NRW haben die Bundesländer nach und nach den Sport i...

5. Juni 2020

Fitnessübungen Effektives Workout mit dem SiWave Multi: Übungen mit der Vibrationsplatte

Waren Vibrationtsplatten einst echte Exoten im FItnessbereich, so sind sie heute längst im Trainingsalltag angekommen. Kein Wunder - berei...

3. Juni 2020

Fitnessstudio-News Auflagen für die Wiederöffnung von Fitnessstudios: Nordrhein-Westfalen

Mit dem Erlass vom 19. 05. 2020 sind die Auflagen für die Wiedereröffnung von Fitnessstudios in Nordrhein-Westfalen definiert worden. Den ...

2. Juni 2020

Allgemeines Top-Produkte in der Krise - wie Corona das Kaufverhalten beeinflusst

Home-Office, Home-Schooling, Home-Shopping, Home-Exercising im Home-Gym - auch 2 Monate nach dem ersten Lockdown ist das Leben in Deutschl...

25. Mai 2020

Fitnessstudio-News Lockerung der Maßnahmen: Fitnessstudios können sich auf Wiederaufnahme des Betriebes freuen

Mit der Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel vom 06. Mai gibt es den ersehnten Lichtstreif am Horizont für Studiobetreiber. Die Regelungen...

11. Mai 2020