Theraband ‒ überall effektiv trainieren

Es gibt leider keine Treffer für deine Suche.
Du hast nicht gefunden, was du suchst?

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern und Händlern der Branche zusammen und finden das passende Gerät für dich!

Beantworte uns einfach ein paar Fragen und wir machen uns sofort auf die Suche für dein individuelles Angebot.

  • schnell und unverbindlich
  • individuelle Angebote
  • bestes Angebot auswählen
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Das „kleinste Fitnessstudio der Welt” ‒ die Rede ist vom Theraband. Mit dem dehnbaren Latexband lassen sich viele verschiedene Übungen für unterschiedliche Muskelgruppen durchführen und der komplette Körper trainieren. Und zwar überall, denn das handliche Theraband passt in jede Tasche. Spätestens seitdem Functional Training im Trend liegt, sind die bunten Bänder in aller Munde und werden von Physiotherapeuten, Fitnesstrainern und Freizeitsportlern gleichermaßen verwendet. 

Ein Band, viele Namen 

So viele Anwendungsmöglichkeiten das Theraband bietet, so viele Namen hat es. Die geläufigste Bezeichnung ist „Theraband”. Das ist eigentlich der Name einer Marke, deren korrekte Schreibweise „Thera-Band” ist. Die Bänder sind in kürzester Zeit so beliebt geworden, dass der Begriff „Theraband” oft allgemein für Fitnessbänder dieser Art genutzt wird. Bekannt ist es außerdem als Flexaband, Latexband oder Therapieband. Da es klein und handlich ist, nennt man es auch „Fitnessstudio im Taschenformat” oder „kleinstes Fitnessstudio der Welt”. 

Die Vorteile des Therabandes

Ein Theraband ist ein handliches und praktisches Trainingsgerät. Es passt in jede Sporttasche und kann überall mit hingenommen werden. Du kannst es beim Joggen in deine Hosen- oder Jackentasche stecken und somit während deiner Laufrunde ein kleines Workout durchführen. Du kannst es auch wunderbar mit in den Urlaub nehmen, denn es passt in jeden Koffer und hat kaum Gewicht. Mit einem Theraband lässt sich immer und überall trainieren ‒ egal ob daheim, draußen, im Urlaub oder im Fitnessstudio. Außerdem ist das Theraband ein preisgünstiges Trainingsgerät, das vielseitig eingesetzt werden kann. Es kann an Türen, Stühlen oder Bäumen befestigt werden. Du kannst allein damit trainieren oder mit Partner. 

Welches Theraband ist das richtige für mich?

Die Wahl des richtigen Therabandes ist mitverantwortlich für deinen Trainingserfolg. Therabänder gibt es in verschiedenen Farben, die für unterschiedliche Stärken bzw. Widerstände stehen. Welches Theraband das passende für dich ist, richtet sich nach deinem individuellen Trainingszustand. Du solltest mindestens 15 Wiederholungen einer Übung schaffen. Danach sollten sich deine gerade beanspruchten Muskeln erschöpft anfühlen. Ist das nicht der Fall, kannst du ein Theraband mit einem stärkeren Widerstand nehmen. 

Theraband für Untrainierte

Die Therabänder in beige und gelb eignen sich für Untrainierte und Unsportliche, darunter Kinder, Schwangere und Senioren. Das beige Theraband hat die Stärke „extra leicht“, während das gelbe den Schwierigkeitsgrad „leicht“ hat. Eines dieser Bänder solltest du nutzen, wenn du kaum Sport machst oder nach einer Verletzung langsam wieder damit anfangen willst. 

Theraband für Sportliche 

Wer regelmäßig Sport treibt, für den eignet sich das rote Theraband. Es hat die Stärke „medium“ und wird von sportlichen Frauen zum Einstieg in das Theraband-Training genutzt. Die Fortführung für starke Frauen ist das grüne Band mit dem Schwierigkeitsgrad „stark“. Gleichzeitig ist diese Farbe der Trainingsbeginn für Männer. Die Steigerung ist das blaue Theraband, das „extra stark“ ist und sowohl für Männer als auch Frauen mit Kraft geeignet ist.  

Theraband für Durchtrainierte 

Wenn du im Umgang mit dem Theraband fortgeschritten bist, fast jeden Tag trainierst und daher sehr sportlich bist, ist für dich das schwarze Theraband das richtige. Es hat den Schwierigkeitsgrad „besonders stark“ und wird vor allem von durchtrainierten Männern verwendet. Danach kommt das silberne Band mit dem Stärkegrad „ultra stark“, das nur von äußerst gut trainierten Personen genutzt werden sollte. Die maximale Stärke und damit den höchsten Schwierigkeitsgrad hat das goldene Theraband. Es wird ausschließlich von Leistungssportlern verwendet. 

Was bringt das Training mit dem Theraband?

Mit dem Theraband ist ein effektives Ganzkörpertraining möglich. Es kann zum Muskelaufbau sowie zur Steigerung der Kraftausdauer genutzt werden. Auch die allgemeine Fitness lässt sich damit verbessern. Das Training mit dem Theraband wirkt sich auch positiv auf die Körperformung aus, strafft unseren Körper und heizt die Fettverbrennung an. Normale Übungen werden durch den Einsatz des Therabandes deutlich effektiver, da ein Widerstand überwunden werden muss. Das Workout ist außerdem äußerst gelenkschonend, da eine Vielzahl der Übungen mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt werden. 

Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
Tipps zum Gerätekauf Queenax - die modulare Lösung für Functional Training in der Gruppe von Precor

Functional Fitness ist im Trend und erfreut sich anhaltender Beliebtheit. Besonders beliebt ist das funktionelle Training in der Kleingrup...

23. August 2019

Allgemeines Virtual Fitness - Revolutionierung des Gruppentrainings?

Virtual Fitness ist in aller Munde. Apps wie Gymondo, Runtastic oder Freeletics bringen das virtuelle Fitnesstraining auf das Smartphone u...

22. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Wie trainiert man richtig mit der Abduktorenmaschine? - Tipps zum Training mit der Abduktorenmaschine

Die große Beinmuskulatur lässt sich grob in vier Bereiche aufteilen, den vorderen Quadrizeps, den hinteren Gluteus, die inneren Adduktoren...

22. August 2019

Fitnessstudio-News Eine Sportsbar im Fitnessstudio einrichten

Sport und Genuß schließen sich gegenseitig nicht aus - gerade nach einem anstrengenden Power-Workout sind viele Trainierende geneigt, sich...

22. August 2019

Tipps zum Gerätekauf Fitnessstudio - das passende Zubehör und Equipment finden

Sie möchten Ihr Studio mit neuen oder gebrauchten Fitnessgeräten ausstatten? Bei der Ausstattung eines Fitnessstudios sind der Cardiopark...

6. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Ein echter Alleskönner - Half Rack und Langhantel als Traumkombi für deine Muskeln

Wenn du ein Half Rack suchst, dann ist es vermutlich nicht für den Einstieg ins Training. Hierbei handelt es sich um ein vielseitiges Gerä...

19. August 2019

Fitnessstudio-News Beleuchtung im Fitnessstudio

Licht hat eine starke Wirkung auf den Menschen. Beinahe jeder hat davon gehört, dass der Mangel an Licht auf die Psyche wirkt und zu Depre...

19. August 2019

Tipps zum Gerätetraining Wie trainiert man richtig mit der Adduktorenmaschine? - Tipps zum Training mit der Adduktorenmaschine

Die Adduktorenmaschine ist ein Klassiker in jedem Fitnessstudio, denn mit dieser Maschine trainierst du deine Innenschenkel. Die Adduktore...

19. August 2019

Fitnessübungen Die 5 besten Übungen für einen kräftigen Trizeps

Im Liegestütz oder auf der Bank, ein wohl definierter Trizeps hilft dir nicht nur bei ganz klassischen Übungen im Studio, sondern ist auch...

16. August 2019