Offizielle Absage: gym80 nimmt nicht an der FIBO 2022 in Köln teil

4 Bewertungen

gym80 wird mit seinem KING OF MACHINES-Team nicht auf der FIBO 2022 vertreten sein: Aufgrund der aktuellen Unsicherheiten hat sich der Gerätehersteller aus dem Ruhrgebiet dazu entschlossen, seine Teilnahme für das kommende Jahr abzusagen.

Das Traditionsunternehmen gym80 International GmbH hat offiziell seine Teilnahme an der FIBO 2022 abgesagt.

Erste FIBO-Auflage ohne gym80

Seit seiner Firmengründung war der Gerätehersteller jedes Jahr mit großer Präsenz und Begeisterung auf der Fitnessleitmesse FIBO vertreten. Für 2022 hat das Unternehmen jedoch beschlossen, seine Teilnahme auszusetzen.




Safety first: Absage aufgrund von Sicherheitsbedenken

Als Grund für die Absage gab gym80 in seiner offiziellen Absage die Sorgen um die Gesundheit der Kunden, Partner und Mitarbeiter an.

Da die aktuelle Situation für das Frühjahr 2022 noch immer schwer einzuschätzen ist und die Messeteilnahme voraussichtlich mit einigen Auflagen und Einschränkungen für Aussteller und Besucher einhergehen wird, hat sich das Traditionsunternehmen laut eigenen Angaben nach reiflicher Überlegung dazu entschieden, an der FIBO 2022 nicht teilzunehmen.


Quelle: fitness Management

Bildquelle: FIBO

Veröffentlicht am: 7. Oktober 2021

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel