Magicline und EGYM vereinbaren strategische Partnerschaft

3 Bewertungen

EGYM und Magicline schließen eine strategische Partnerschaft und wollen Fitnessstudiobetreibern ohne Zusatzkosten eine Schnittstelle beider Unternehmen bieten.


Zusätzlich zu den Basisfunktionen, wie die Mitgliederübertragung/-Synchronisation, Check-ins und RFID-Übertragung, folgen in den kommenden Monaten weitere Features, die Fitnessstudiomitgliedern und Betreibern gleichermaßen zugutekommen.

Das wären zum Beispiel die Buchung von Kursen über die EGYM Branded Member App oder die Steuerung von EGYM+ und EGYM Smart Strength Geräten. Die Kooperation ermöglicht damit einen reibungslosen Zugang zum “EGYM Connected Training Floor”.


„Gemeinsam werden wir nun durch die Kooperation unserer Teams Synergien schaffen, um den Kundennutzen zu maximieren. Es gibt so viele gemeinsame Ideen, um die Digitalisierung in unserer Branche zu fördern – packen wir es an”,

Daniel Hanelt, CEO der Magicline


EGYM & Magicline


Magicline wird darüber hinaus eine Software-Schnittstelle zum EGYM-Tochterunternehmen qualitrain integrieren.


"Betreiber sollen damit die Freiheit haben, diejenigen Anbieter zu kombinieren, die optimal für ihren jeweiligen Einsatzzweck sind, also z.B. EGYM für die Trainingsfläche und Magicline für die Mitgliederverwaltung",

erklärt Philipp Roesch-Schlanderer, CEO von EGYM.


Ziel ist es, gemeinsam Innovationen voranzutreiben und den Fitnessmarkt weiter zu digitalisieren.



Quelle und Bildquelle: BODYMEDIA

Veröffentlicht am: 26. September 2022

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel
News aus der Fitnessbranche Startschuss der Bauchwegstudie 2023

Am 19. September fiel der Startschuss für die landesweite Bauchwegstudie 2023. Initiiert wird die Bauchwegstudie von figurscout, der Airpressure Bodyforming GmbH, Jörg Löhr und der Deutschen Berufsakademie für Sport und Gesundheit (dba).

12. Oktober 2022