Finanzierung von Fitnessgeräten für Privatpersonen

6 Bewertungen

Du hast dich dafür entschieden, einen Trainingsbereich in den heimischen vier Wänden einzurichten. Was du jetzt noch brauchst, sind die passenden Fitnessgeräte und eine geeignete Finanzierung derselben. Wir verraten dir, welche Möglichkeiten sich für dich als Privatperson bei der Finanzierung von Fitnessgeräten ergeben.


Was sind geeignete Finanzierungsoptionen für Privatpersonen?

Bei der Finanzierung von Fitnessgeräten stehen dir als Privatperson verschiedene Möglichkeiten offen. Je nach persönlicher Situation kannst du dich für eine der drei Folgenden entscheiden:

1. Eigenkapital

Bezahlst du deine Fitnessgeräte aus eigener Tasche, sprich mit Eigenkapital, hast du üblicherweise einen besseren Stand, wenn es an die Preisverhandlungen geht. Ein weiterer Vorteil ist: Du musst dir keine weiteren Gedanken um die Finanzierung deiner Fitnessgeräte machen, weil du diese auf einen Schlag abbezahlst oder über wenige Monate aus Eigenkapital finanzierst. So kannst du dich gleich mit voller Kraft ins Heimtraining stürzen.

2. Leasing

Eine weitere Möglichkeit, Fitnessgeräte zu finanzieren, ist das sogenannte Leasing. Das bedeutet, du zahlst eine monatliche Rate für das gewünschte Fitnessgerät, solange du dieses nutzen möchtest. Gibst du das Gerät wieder ab, entstehen dir keine weiteren Kosten. Möchtest du das Fitnessgerät doch kaufen, werden die Leasingraten häufig auf den Kaufpreis angerechnet.

3. Kredit

Alternativ hast du die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen. Häufig sind die Kreditbedingungen attraktiv und können flexibel an deine jeweilige Situation angepasst werden. Ein weiterer Vorteil: Du besitzt die Fitnessgeräte sofort, ohne deine Ersparnisse antasten zu müssen.

Weitere Vorteile bei einer Finanzierung per Kredit:

  • schnelle, unbürokratische Abwicklung
  • flexible Laufzeiten und Raten
  • Planungssicherheit


Wichtige Schritte bei der Ausstattung eines Fitnessstudios

Wie kann dir fitnessmarkt.de dabei helfen?

Ob Kraft- oder Ausdauergeräte, Equipment für Physiotherapie oder aus dem Bereich Beauty: Bei fitnessmarkt.de bekommst du hochwertige Geräte für jeden Geldbeutel. Wir begleiten dich von der Auswahl der Geräte über den Transport und die Finanzierung bis hin zur Kaufabwicklung

Du denkst über die Finanzierung eines neuen oder gebrauchten Fitnessgeräts nach? Durch unsere Kooperation mit dem Leasinganbieter smava garantieren wir dir eine problemlose Kaufabwicklung. Gib einfach die benötigten Daten ein und lass dir ein passendes Leasingangebot unterbreiten – natürlich abgestimmt auf deine individuellen Bedürfnisse.


Fazit: Finanzierung von Fitnessgeräten für Privatpersonen

Wenn du als Privatperson neue oder gebrauchte Fitnessgeräte kaufen möchtest, hast du verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung:

  • Eigenkapital
  • Leasing
  • Kredit

Je nachdem, welche Voraussetzungen du mitbringst, kannst du dich für eine der drei Varianten entscheiden. Wir von fitnessmarkt.de nehmen dich gerne beim Kauf an die Hand und verhelfen dir zu einer problemlosen Kaufabwicklung.

Gib jetzt deine Daten ein und lasse dir ein passendes Leasing-Angebot unterbreiten!

Jetzt Leasing-Angebot erhalten


Redaktion fitnessmarkt.de (JF)

Bildnachweis: #172320759 stock.adobe.com


Veröffentlicht am: 13. Mai 2019

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel
Tipps zum Gerätekauf Crosstrainer: Tipps zum Kauf!

Der Crosstrainer gehört zu den beliebtesten Cardiogeräten. Doch nicht nur im Fitnessstudio, auch bei Leuten Zuhause sieht man sie oft. Wenn du dir auch überlegst, einen Crosstrainer zu kaufen, haben wir hier wertvolle Tipps für dich!

23. Mai 2019

Tipps zum Gerätekauf Cardiogeräte: Tipps zum Kauf!

Du hast Interesse daran ein eigenes Cardiogerät für dein Zuhause zu kaufen oder möchtest deinen Cardiobereich im Fitnessstudio erweitern? Beim Kauf von Cardiogeräten gibt es einiges zu beachten. Wir haben wertvolle Tipps für dich!

22. Mai 2019

Tipps zum Gerätekauf Checkliste zum Hotel-Fitnessraum

Zu der Ausstattung eines Hotel-Fitnessbereichs gehört mehr als nur ein paar Kraftgeräte und eine Handvoll Kurzhanteln. Damit Sie nicht den Überblick verlieren und nichts Wichtiges vergessen wird, haben wir für Sie eine Checkliste zum Download parat.

22. Mai 2019