Der milon-Athletik-Zirkel - Training für den Muskelaufbau

7 Bewertungen

Die Athletik ist gar nicht so leicht zu fassen: Grundsätzlich wird zwischen Leicht- und Schwerathletik unterschieden. In der Leichtathletik werden grundlegende menschliche Bewegungsabläufe des Laufens, Springens und Werfens durch das feste Regelkorsett exakt vergleichbar und messbar gemacht. Als Schwerathletik bezeichnet man alle Sportarten, bei denen individuelle Muskelkraft im Vordergrund steht wie die klassischen Kraftsportarten, aber auch einige Kampfsportarten wie Ringen oder Boxen. Eine gelungene Symbiose aus Leicht- und Schwerathletik stellt das CrossFit dar. Der milon-Athletik-Zirkel ist ganz dem Muskelaufbau all jener Muskelgruppen gewidmet, die in der Athletik ganz gleich welcher genauen Spielart große Bedeutung haben. Grundsätzlich ist ein Training zum Muskelaufbau immer auch ein Hypertrophie-Training - die Übungen sollten mit viel Gewicht und wenigen Wiederholungen durchgeführt werden. 


Geräte im milon-Athletik-Zirkel

Im Athletik-Zirkel finden sich folgende 6 Kraftgeräte:


  • Q Shoulder Press
  • Q Leg Press
  • Q Lat Pulldown
  • Q Biceps Curl
  • Q Butterfly
  • Q Triceps Extension


Der milon-Rücken-Zirkel

Die Q Shoulder Press dient dem effektiven Training der Schultermuskulatur. Angesprochen werden der seitliche, hintere und vordere Teil des Deltamuskels. Unterstützend für diesen Muskel wirken der Kapuzenmuskel, der Trizeps und der Sägemuskel, die ebenfalls mit der Q Shoulder Press trainiert werden. Die Griffe des Gerätes sind für alle Körpergrößen passend, die intelligente Geometrie der Polster sorgt für eine korrekte Trainingsposition - der Nutzer kann praktisch keine Fehlhaltungen einnehmen. 

Mit der Q Leg Press liegt der Trainingsfokus ganz auf den großen Muskelgruppen in Oberschenkel und Gesäß. Trainiert werden der Beinstrecker, der Beinbeuger und der große Gesäßmuskel. Das smarte Design des Gerätes sorgt mittels des Neigungswinkels der Fußplatte und der Rückenlehne für eine erhöhte Trainingseffektivität. Das innovative Griffdesign erlaubt eine intuitive Positionsfindung für die Hände - das sorgt für einen flüssigen, reibungslosen Trainingsablauf.

Der Q Lat Pulldown trainiert ideal den Musculus latissimus dorsi, also den großen Rückenmuskel. Unterhalb des Schulterblattes beginnend endet der Latissimus am oberen Beckenrand und liegt so auf der kompletten Länge der Wirbelsäule. Ebenso wie die Q Shoulder Press ist der Q Lat Pulldown sehr einfach zu bedienen. Die intelligente Polstergeometrie sorgt dafür, dass der Trainierende automatisch eine korrekte Trainingsposition einhält, dadurch werden Fehler beim Training minimiert. Ein weiteres Plus: Die kardanischen Griffe sind an die Handfläche, das Handgelenk und die natürliche Handstellung angepasst und erlauben so ein gelenkschonendes Training. Eine variable Übungsausführung zum Training weiterer Muskeln ist problemlos möglich. 

Mit dem Q Bizeps Curl wird der Muskel trainiert, der als Symbol für das Krafttraining an sich steht: Der Bizeps. Das Gerät ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet und passt sich dem individuellen Trainingsniveau an. Auch der Q Bizeps Curl ist so optimiert, dass Fehler beim Training nahezu ausgeschlossen werden können und verspricht durch das speziell designte Brustpolster eine sehr angenehme Trainingsausführung dank großflächiger Druckverteilung. Die Griffe mit 2 Freiheitsgraden sind an Handfläche, Handgelenk und die natürliche Handstellung angepasst und sorgen für ein gelenkschonendes Training. 

Mit Q Butterfly wird der große Brustmuskel gezielt, einfach und effektiv trainiert. Der Musculus pectoralis major dient der Adduktion und Anteversion des Schultergelenks - umgangssprachlich wird dieser Muskel daher auch „Brustschwimmermuskel“ genannt. Er unterstützt außerdem die Innenrotation des Oberarms und unterstützt Hiebbewegungen bei gehobenem Arm (Retroversion). Auch beim Klettern spielt er eine wichtige Rolle: Bei fixiertem Arm hebt der große Brustmuskel den Körper nach oben. Außerdem zählt er zu den inspiratorischen Atemhilfsmuskeln. Durch die durchdachte Anordnung der Polster wird vermieden, dass die Füße des Nutzers am Korpus des Gerätes anstoßen. Das ergonomische Rückenpolster unterstützt die Wirbelsäule bis zum Kopf, die Aussparungen für die Schulterblätter sorgen für einen hohen Trainingskomfort. Die Sitzhöhe ist für Senioren und Nutzer mit Hüftproblemen optimiert. 

Mit dem Q Triceps Extension wird der zweite wichtige Muskel des Oberarms trainiert. Der Trizeps (Musculus triceps brachii) ist der wichtigste Streckmuskel des Ellenbogens und bewahrt mittels seiner Schutzfunktion die Gelenkkapsel vor zu extremen Streckbewegungen. Außerdem zieht er den Oberarm zum Rumpf - in diesem Fall spricht man von einer Adduktion -  und nach hinten, ermöglicht also auch die Retroversion des Oberarms. Q Triceps Extension überzeugt durch seine innovative Griffe, die als Kugelgriffe für alle Handgrößen geeignet sind. Die Nutzung des Gerätes erklärt sich beinahe von selbst, das sorgt für eine hohe Usability. Das Gerät ist so optimiert, dass der User automatisch eine korrekte Trainingshaltung einnimmt, mittels der Fußraster ist das Gerät auch für kleinere Personen ideal nutzbar. 

Fazit

Der milon-Athletik-Zirkel spricht eher ein männliches Publikum an. Mit dem Fokus auf Schultern, Oberarmen und Brustmuskulatur werden die klassischen Zonen, die über 50% aller Männer gerne an sich ändern würden angesprochen. Die Kombination mit Kraftgeräten für den Rücken und die Beine erlaubt ein ganzheitliches Training, das einen gleichmäßigen Muskelaufbau am ganzen Körper fördert. Wichtig für ein effektives Muskelaufbau-Training: Wenige Wiederholungen mit hohem Gewicht sorgen für ein intensives Hypertrophietraining


Jetzt den passenden milon-Zirkel zum unschlagbaren Preis finden!

Jetzt milon-Zirkel finden


Redaktion fitnessmarkt.de (DG)

Bildnachweis: milon

Veröffentlicht am: 11. Juli 2019

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel
Allgemeines Fitnessstudio: Geräte auswechseln

Um die Sicherheit während des Trainings zu gewährleisten, sollte ein Fitnessstudio seinen Gerätepark pflegen, warten und reparieren. In manchen Fällen ist es jedoch unumgänglich, die Geräte auszuwechseln.

5. Juli 2019

Allgemeines Fitnessstudio Franchise gründen

Du möchtest den Sprung in die Selbstständigkeit wagen und dein eigenes Fitnessstudio gründen? Dann werde doch Franchisepartner einer etablierten Studiokette und eröffne ein Fitnessstudio-Franchise. Wir erklären dir, worauf du dabei achten solltest.

3. Juli 2019