Der milon-Rücken-Zirkel - Gegenbewegungen zum Alltag gegen Rückenschmerzen

2 Bewertungen

Rückenprobleme - fast jeder ist davon betroffen. Aktuelle Ergebnisse des Institutes Statista zeigen, dass 83% aller Deutschen mehrmals im Jahr mit Rückenproblemen kämpfen. 5,3 % aller Krankschreibungen werden wegen Rückenschmerzen ausgestellt - jeder zwanzigste Arbeitsausfall in Deutschland liegt also an der großen Volkskrankheit “Rücken”. Über 30% aller Deutschen haben bereits chronische Rückenschmerzen. Kein Wunder also, dass das Thema “Rückengesundheit” eine immer größere Rolle spielt. Im Rücken-Zirkel hat milon 6 Kraftgeräte zusammengestellt, mit denen Gegenbewegungen zum Alltag durchgeführt werden. Der Zirkel ist speziell auf alle Schreibtischtäter und Tastenjockeys - also alle Menschen mit einer überwiegend sitzenden Tätigkeit - zugeschnitten und trainiert hauptsächlich die dorsale Kette. Das dominierende Trainingsmotiv für diesen milon-Zirkel ist das Erreichen einer Schmerzfreiheit


Geräte im milon-Rücken-Zirkel

Im Figur-Zirkel finden sich folgende 6 Kraft- und Ausdauergeräte:

- Q Lat Pulldown

- Q Leg Press

- Q Back Extension

- Q Adductor

- Q Butterfly Reverse

- Q Rotator


Der milon Kraft-Ausdauer-Zirkel

Mit dem Q Lat Pulldown wird vor allem der Musculus latissimus dorsi, also der große Rückenmuskel trainiert. Der Latissimus liegt auf der ganzen Länge der Wirbelsäule, beginnend unterhalb des Schulterblattes und endet am oberen Beckenrand. Während der Latissimus bei Verspannungen selten eine große Rolle spielt übt er doch die wichtigste Stütz- und Haltefunktion für den kompletten Rücken aus. Durch das Training wird Verletzungen beim Heben vorgebeugt, die Wirbelsäule wird stabilisiert und die Haltung verbessert. Durch die raffinierte Konstruktion des Q Lat Pulldown nimmt der Trainierende automatisch eine korrekte Trainingshaltung ein - Fehler sind praktisch ausgeschlossen. 

Mit der Q Leg Press werden die großen Muskelgruppen im Oberschenkel und im Po, nämlich der Beinstrecker, der Beinbeuger und der große Gesäßmuskel gezielt trainiert. Die Muskeln des Gesäßes und des Oberschenkels bilden eine sogenannte Muskelschlinge, arbeiten also als Muskelkette zusammen und stabilisieren vor allem den unteren Rücken im Bereich der Lendenwirbelsäule. Sie halten das Becken in einer anatomisch korrekten Position und ermöglichen es so der Wirbelsäule, ihre natürliche, doppelt S-förmig gekrümmte Position einzunehmen. Die technisch ausgefeilte Q Leg Press erlaubt ein intuitives und effizientes Training genau dieser Muskelschlinge und entlastet so den unteren Rücken immens.

Mit Q Back Extension zielt das Training vor allem auf den unteren Rücken, genau genommen den Rückenstrecker. Diese Muskelgruppe befindet sich auf beiden Seiten der Wirbelsäule und hält diese wie ein Korsett aufrecht. Mit den Rückenstreckern wird der Rücken aufgerichtet und gestreckt, außerdem ermöglichen sie die Drehung die seitliche Neigung der Wirbelsäule. Durch das Kräftigen dieser Muskeln wird die untere Wirbelsäule effektiv gestützt und aufgerichtet, so dass sich die Wirbelsäule im mittleren und oberen Rücken ideal ausrichten kann. Das Training dient so der Vorbeugung von Rückenbeschwerden. Das Gerät ist mit Ovalpolstern zur Flächenverteilung der Druckkräfte ausgestattet, 3 verschiedene Stufen auf den Fußrasten erlauben ein Training bei wirklich jeder Körpergröße.

Q Adductor dient dem Training der seitlichen Oberschenkel-Muskulatur. Durch das gezielte Training der Adduktoren wird Hüftfehlstellungen entgegengewirkt und so das Iliosakralgelenk entlastet. Gerade das Iliosakralgelenk verursacht sehr häufig Rückenbeschwerden, bei Frauen ist es in der Schwangerschaft und während der Periode besonderen Belastungen ausgesetzt. Das intelligente Design des Q Adductor sorgt dafür, dass der Hüftwinkel bei den Trainierenden geöffnet bleibt, so wird ein komfortables Training gewährleistet, das ergonomische Rückenpolster stützt den Rücken bis hinauf zur Brustwirbelsäule.

Mit Q Butterfly Reverse werden die mittleren Fasern des Kapuzenmuskels, der hintere Teil des Deltamuskels, der große und kleine Rautenmuskel und der Untergrätenmuskel trainiert. Diese Muskeln ziehen sich vom Nackenbereich in die Schultern. Verspannungen in diesen Muskelgruppen führen zu starken schmerzen, zu Spannungskopfschmerzen und können sogar Migräne auslösen. Das ergonomisches Rückenpolster unterstüzt den Rücken des Trainierenden bis zum Kopf, die Sitzhöhe ist für Senioren und Nutzer mit Hüftpathologien optimiert. 

Mit dem Q Rotator werden gezielt die schrägen Bauchmuskeln trainiert. Auch bei diesem Gerät wurde darauf geachtet, die Sitzhöhe ideal für Senioren oder Hüftpatienten zu gestalten. Die schrägen Bauchmuskeln bilden ein wichtiges Gegengewicht zur Rückenmuskulatur. Bauch- und Rückenmuskeln arbeiten synergistisch zusammen und sollten stets als Einheit gesehen werden. Keine der Muskelgruppen sollte vernachlässigt werden. So unterstützt das Training mit dem Q Rotator effektiv die aufrechte Haltung und bildet ein wirksames Gegengewicht zu den Rückenmuskeln. Die ausgezeichnete Ergonomie des Q Rotator sorgt für einen hohen Trainingskomfort, die Nutzung des Gerätes ist ganz intuitiv möglich. 

Fazit

Der milon-Rücken-Zirkel spricht faktisch die 83% der Deutschen an, die regelmäßig mit Rückenproblemen zu kämpfen haben. Der Rücken-Zirkel ermöglicht ein ganzheitliches Training aller wichtigen Muskelgruppen für die Rückengesundheit - von den Oberschenkel- und Gesäßmuskeln zur Entlastung des unteren Rückens, der Hüfte und des Iliosakralgelenkes, über die untere Rückenmuskaltur, die großen Muskelgruppen in Schulter und Nacken und die schrägen Bauchmuskeln. So wird die Rückengesundheit wirkungsvoll gefördert, Rückenschmerzen können durch das Training gelindert werden, das Training wirkt auch als Prävention gegen Rückenschmerzen.

Jetzt den passenden milon-Zirkel zum unschlagbaren Preis finden!

Jetzt milon-Zirkel finden


Redaktion fitnessmarkt.de (DG)

Bildnachweis: milon

Veröffentlicht am: 8. Juli 2019

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel