Wie findest du das beste Rudergerät für dich?

7 Bewertungen

Du bist auf der Suche nach einem Rudergerät und suchst dabei nur das Beste? In diesem Ratgeber geht es um die Qualitäten verschiedener Rudergeräte und worauf du beim Kauf (und bei der Nutzung) achten solltest. Denn natürlich gibt es nicht das eine beste Rudergerät, vielmehr kommt es auf deine individuellen Ansprüche an. 


Das beste Rudergerät?

Warum überhaupt ein Rudergerät? - Welche Vorteile hast du vom Rudern?

Der Rudergerät oder Ruderergometer ist ein tolles, umfangreiches Trainingsgerät, mit dem du auch deinen Oberkörper stark beanspruchst. Das ist nicht nur für Ruderer in der Winterpause relevant, sondern liefert dir eben ein tolles Ganzkörperworkout mit einem besonders natürlichen Bewegungsablauf. Willst du also nur ein einziges Trainingsgerät erwerben, das im Gegenzug ein möglichst umfangreiches Training bieten soll, so ist das Rudergerät eben eine gute Wahl. Suchst du das beste Rudergerät für dich, so solltest du zunächst einmal wissen, dass du bei uns bei keinem Gerät Abstriche in Qualität oder Verarbeitung machen musst. Unsere Geräte sind auf professionelle Bedürfnisse und Nutzung ausgerichtet.


Worauf sollte man beim Kauf eines Rudergeräts achten?

Unterschiede gibt es aber in der maximalen Belastung und in Features wie einstellbaren Programmen und im visuellen Feedback im Display. Hier kommt es eben darauf an, ob du das Rudergerät hauptsächlich im Cardiobereich nutzen möchtest und fit werden willst oder eher für intensiveres Krafttraining. Auch einstellbare Programme wie beispielsweise klassisches Intervalltraining sind häufig eine gute Wahl, aber nicht jeder Sportler braucht oder möchte diese Form von Training. Vielleicht setzt du dich eben lieber abends rudernd vor den Fernseher, du musst entscheiden, was genau du brauchst und wofür du letzten Endes drauf zahlst. 

Auch im Design gibt es große Unterschiede und wenn das Rudergerät bei dir in der Wohnung steht, wird dies eben zum wichtigen Faktor. Geschwungene Formen oder ein natürlicher Look durch den Einsatz von Holz können hier einen echten Mehrwert schaffen. 


Der Widerstand


Besonders wichtig für deine Kaufentscheidung ist auch die Art des Widerstands, mit dem das Gerät arbeitet.


1. Wasserwiderstand

Rudergeräte sind, wie der Name schon sagt, an das reale Rudern auf dem Wasser angelehnt und imitieren diesen Bewegungsablauf. Der Wasserwiderstand bewirkt ein realistisches Gefühl des Ruderns. Zudem hast du hier einen höheren Widerstand und das Rudern fühlt sich weicher an. Rudergeräte mit dem Wasserwiderstand sind die leisesten Geräte. 


2. Luftwiderstand

Mit dem Luftwiderstand lässt es sich mit einem hohen und gleichmäßigen Widerstand trainieren. Der Nachteil hierbei ist, dass die Geräte zu den lautesten Rudergeräten zählen. 


3. Magnetwiderstand 

Rudergeräte die mit einem Magnetwiderstand ausgestattet sind, zeichnen sich vor allem durch ihre niedrige Lautstärke aus. Oftmals zählen diese zu den kostengünstigen Cardiogeräten, haben ein weniger gutes Rudergefühl als die anderen Widerstandsarten, sind dafür aber auch besonders leise. 


4. Kombination: Luft- und Magnetwiderstand

Personen die mit einem hohen Widerstand trainieren möchten und den Widerstand manuell am Bildschirm einstellen möchten, finden mit dieser Kombination das richtige Gerät. Mit diesem Widerstand ist das Rudergerät zwar lauter als nur mit Magnet- und Wasser-, aber leiser als nur mit Luftwiderstand. 


Der Computer

Technischer Fortschritt ist auch bei Fitnessgeräten spürbar. Besonders bei Cardiogeräten sind Displays mit verschiedenen technischen Möglichkeiten ein Muss. Diese helfen nicht nur die Trainingsmotivation hochzuhalten, sondern bieten auch neue Formen des Trainings. Bei Rudergeräten gibt es, je nach Hersteller, verschiedene Anzeigeformen. So gut wie alle haben aber die Standardanzeige. Hier werden DistanzGeschwindigkeitZeitKalorien und Ruderschläge pro Minute angezeigt. Besonders zur Trainingskontrolle ist dies sehr hilfreich. Weiter Modi, die es bei Rudergeräten gibt, sind Pulsmessung und Trainingsprogramme. Bei letzteren lassen sich unter anderem Trainingsspielvarianten einstellen, welche noch einen kleinen Spaßfaktor mit einbringen.

Aber auch Zieleingaben wie 20 Minuten Training oder 1000 Meter rudern, gehören mit zu den Programmen. Die Hersteller Concept2 und WaterRower haben zudem noch einen Online-Modus. Hier wird der Computer direkt mit dem Netzwerk verbunden und es werden weitere Trainingsmöglichkeiten geboten. Das Rudern im Team oder als Wettkampf ist dabei besonders hervorzuheben, da diese die Motivation noch einmal steigern können und zu einer Aufrechterhaltung des Spaßes im Training führen. 

Die technischen Daten

Die technischen Daten deines Rudergeräts, sind besonders in Sachen geeignete KörpergrößeBelastbarkeit und Lagerungsmöglichkeit wichtig. Informiere dich auf jeden Fall vor dem Kauf beim Hersteller, ob das Gerät für deine Körperproportionen geeignet ist. Auch über die Größe des Gerätes solltest einen Überblick haben, damit es beim Aufbau keine Probleme gibt und du genug Platz für dein Training hast. 


Die besten Rudergeräte im Überblick



  concept2  Matrix Assault Stairmaster
   Matrix Rudergerät kaufen  Assault Rudergerät kaufen  
Bewertungen 5 Sterne noch keine noch keine noch keine
Zielgruppe Profi/Studios Fortgeschrittene/Studios Einsteiger/Fortgeschrittene Studios
Besonderheit Mit hohen Beinen erhältlich Platzsparende, senkrechte Aufbewahrung, Transportrollen

4-Wege-Nivellier-/

Stabilisierungssystem

Perfekt für HIIT
Widerstand Luftwiderstand Induktionsbremse Luftwiderstand Luftwiderstand
Konnektivität Ja keine Angabe keine Angabe  Ja
Preis ab 1.050 € auf Anfrage ab 1.350 € ab 1.400 €


Finde das beste Rudergerät für dich und dein Training

Das Rudergerät ist als Personal Trainer für Fitness, Cardio- und Krafttraining eine wirklich gute Wahl. Hier erhältst du umfassendes Potential und die Möglichkeit, deinen ganzen Körper zu trainieren. 

Suchst du ein Gerät für den Hausgebrauch solltest du vor allem auf mögliche Programme, geringes Gewicht und einen Widerstand, der deinem Niveau entspricht, achten - dann wirst du lange Freude an dieser anspruchsvollen Maschine haben.


Finde jetzt dein passendes Rudergerät zum unschlagbaren Preis!

Jetzt Rudergerät finden


Redaktion fitnessmarkt.de (EA)

Veröffentlicht am: 8. April 2021

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel
Tipps zum Gerätekauf 5 Vorteile beim Kauf überholter Geräte

Fitnessgeräte haben eine hohe Turnover-Rate. Dabei haben hochwertige Geräte von bekannten Marken eine sehr lange Lebensdauer. Für viele Studiobetreiber kann daher die Option, den eigenen Gerätepark durch gute Gebrauchte zu erweitern, sehr attraktiv sein.

21. Juni 2021

Tipps zum Gerätekauf Welche ist die beste Vibrationsplatte?

Welches die beste Vibrationsplatte für dich ist, entscheidet vor allem die Art der Nutzung. In jedem Fall ist eine Vibrationsplatte eine extrem gute Ergänzung für jedes Training und kann in der Therapie vielfältigen Nutzen bringen.

31. März 2021

Tipps zum Gerätekauf Vielseitig fit mit der fle-xx GYMwall

Die GYMwall ist nicht nur optisch ein echtes Highlight, sondern dank ihrer Flexibilität und Modularität perfekt auf fast jeden Raum anpassbar. Dank der vielfältigen Trainingsmöglichkeiten ist die GYMwall ein eigener Fitness-Mikrokosmos in deinem Studio.

2. März 2021