Schräge Bank, flacher Bauch - Bauchmuskelübungen an der Schrägbank

1 Bewertung

Ein flacher Bauch und ein deutlich sichtbares Sixpack auf der Schrägbank - funktioniert das wirklich? In unserem Trainingsüberblick verraten wir dir, wie genau das funktionieren kann, wie du auf der Schrägbank den Bauch in Form bringst und warum die Schrägbank ein so komplettes Gerät für deinen ganzen Oberkörper ist. 

Training auf der Schrägbank

Mit der Schrägbank zum Bauch deiner Träume

Eines vorweg: Willst du deutlich sichtbare Bauchmuskeln, so helfen Bauchmuskel alleine dir nicht weiter. Denn die Fettschicht über dem Sixpack muss zunächst weg. Das wiederum bedeutet also, dass jedes Muskeltraining Muskeln aufbaut, Fett verbrennt und dadurch deine Bauchmuskeln sichtbarer macht. Selbst wenn du also Brust oder Rücken auf der Schrägbank trainierst, tust du etwas für dein Sixpack. 

Aber natürlich kannst du auf der Schrägbank auch den Bauch trainieren, denn die Schrägbank ist ideal für Crunches oder Beinheber. Das funktioniert besser, wenn deine Schrägbank dir Polster zum Einhängen der Beine bietet. Auf einer Schrägbank ohne Polster musst du die Beine sehr unbequem verschränken, um dich einzuhängen und das kommt weder deiner Form, noch deinem Training entgegen. 


Wie trainiert man richtig mit der Bauchmuskelbank?

Sit Ups und Crunches auf der Schrägbank sind eine tolle Übung, die die Intensität quer durch deine ganzen Bauchmuskeln verteilt. Achte hierbei darauf, dass du keinen Zug auf deinen Nacken ausübst. Die Hände hinter dem Kopf zu verschränken, solltest du also partout sein lassen. Lege die Hände vor die Brust oder halte sie frei neben dem Kopf. Auch eine gerade Position vor der Hüfte ist möglich, nutze hierfür eine leichte Gewichtsscheibe und presse diese abwechselnd links und rechts neben den Körper. Dadurch erhöhst du die Intensität auf die seitlichen Bauchmuskeln und sorgst für wirklich abwechslungsreiches Bauchmuskeltraining

Du kannst aber auch die unteren Bauchmuskeln bestens trainieren. Stelle die Bank in eine Abwärtsneigung, fixiere die Hände neben den Kopf in die Halterung (die Ellbogen zeigen nach oben) und lass die Beine gestreckt fallen. Mit dieser Übung arbeitest du an deinen unteren Bauchmuskeln und der Hüftmuskulatur. Fange die Beine spätestens, wenn sie in Verlängerung deines Oberkörpers sind. Für diese Übung benötigst du eine möglichst hohe Schrägbank, um die volle Bewegung durchführen zu können. 

Umfangreiches Training - wie nützlich die Schrägbank für Bauch, Brust oder Rücken ist

Wie du siehst, kannst du auch ein komplettes Bauchmuskeltraining auf der Schrägbank durchführen. Achte jedoch darauf, dass Brust und Bauch auch ein Training der Kontrahenten im oberen und unteren Rücken erfordern, um einen aufrechten und gesund trainierten Oberkörper zu ermöglichen.

Die Schrägbank ist für Bauch und Brust aber ebenso geeignet wie für oberen Rücken und Bizeps - das ist vor allem praktisch, wenn du eine Schrägbank zuhause hast.

Finde jetzt deine passende Schrägbank zum unschlagbaren Preis im fitnessmarkt.de-Shop!

Jetzt Schrägbank finden


Redaktion fitnessmarkt.de (DG)

Bildnachweis:

Veröffentlicht am: 11. Oktober 2019

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel