Wie trainiert man richtig mit der Brustpresse? - Tipps zum Training mit der Brustpresse

7 Bewertungen

Bankdrücken ist im Fitnessstudio immer noch die Königsdisziplin mit der Langhantel - der erste Schritt zur richtigen Ausführung und die perfekte Kräftigung der Brustmuskulatur liegt hierfür in der Brustpresse. Wie du die Brustpresse richtig nutzt und zur prall geschwollenen Heldenbrust kommst, erfährst du hier


Die ersten Schritte an der Brustpresse

Wie bei allen Übungen, bei denen du aus Brust, Trizeps und Schulter presst, muss dein Rücken gut fixiert sein. Bei wenig Gewicht bemerkst du die potentiellen Schäden womöglich noch nicht, doch mit steigender Intensität wird auch die Gefahr größer. Gewöhne dir also keine falsche Form an und achte bereits beim Einstieg auf den richtigen Sitz. Dein Rücken sollte an der gesamten Lehne aufliegen, diese ist bei der Übung aufgerichtet. Deine Füße berühren sicher und fest den Boden, in den Knien sitzt du mit rechtem Winkel. Justiere den Sitz entsprechend so, dass dies gegeben ist und die Griffe sich auf Brusthöhe befinden (die horizontale Grifffläche knapp über den Brustwarzen). Dein Kopf bleibt bei der gesamten Übung streng geradeaus gerichtet, um die Wirbelsäule nicht zu verdrehen. 


Bankdrücken: Wie mache ich es richtig?

Um jede einzelne Wiederholung auf der Brustpresse richtig zu nutzen (und den gesamten Radius im Muskel auszuspielen), endet die Übung kurz vor durchgestreckten Armen und endet an deiner Brust kurz vor dem Absetzen des Gewichtes. Also dort, wo eine durchgängige Hantelstange deine Brust touchieren würde. Besitzt du/gibt es deinem Studio eine Brustpresse mit variablem Griff, so kannst du auch eng und vertikal greifen. Grundsätzlich ist das ein wenig anstrengender, denn der Trizeps ist stärker an der Übung beteiligt. Analog dazu funktionieren Bench Presses, wenn du die Langhantel enger greifst, nur dass du auf der Brustpresse die Balance nicht ausgleichen musst. Die Bankdrückmaschine gibt es auch in einer liegenden Variante. Um die liegende Bankdrückmaschine richtig zu nutzen, gelten die gleichen Tipps für die Arme und deren Reichweite. Suche auch hier einen sicheren Stand für die Füße und achte darauf, dass in deinem unteren Rücken kein Hohlkreuz entsteht. Stelle die Füße gegebenenfalls auf einen Hocker vor der liegenden Brustpresse, viele Bankdrückmaschinen besitzen auch eine Fußablage. Prüfe, ob der untere Rücken aufliegt, bevor du mit der Übung beginnst. 

Die kraftvolle und selbstbewusste Brust

Die Brustpresse ist eine tolle Maschine, um Brust, Trizeps und Schultern zu trainieren. Varianten der Presse erlauben sogar leicht gekurvtes Pressen, vergleichbar mit dem Bankdrücken mit Kurzhanteln. Die Resultate wirst du vor allem zu Anfang schnell sehen und mit der richtigen Ausführung kannst sicher und effizient Kraft aufbauen.

Finde jetzt deinen passende Brustpresse zum unschlagbaren Preis!

Jetzt Brustpresse finden


Redaktion fitnessmarkt.de (EA)

Bildnachweis: #AdobeStock_138850020_djile

Veröffentlicht am: 10. August 2019

Bewerte diesen Magazinartikel:
Verwandte Artikel