Fußbäder gebraucht & neu kaufen oder verkaufen

Du hast nicht gefunden, was du suchst?

Wir arbeiten mit namhaften Herstellern und Händlern der Branche zusammen und finden das passende Gerät für dich!

Beantworte uns einfach ein paar Fragen und wir machen uns sofort auf die Suche für dein individuelles Angebot.

  • schnell und unverbindlich
  • individuelle Angebote
  • bestes Angebot auswählen
service 24 hour
Unser Service:

Bearbeitung innerhalb von 24 Stunden

professional quality
Unser Qualitätsanspruch:

Nur geprüfte Partner und Angebote mit Profi-Qualität

Veröffentliche ein kostenfreies Gesuch

Ganz einfach in wenigen Schritten und erhalte gezielte Angebote von Verkäufern!

In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Unsere Füße leisten tagtäglich Schwerstarbeit. So werden sie nicht nur oft in enge Schuhe gezwängt, sie tragen auch unser komplettes Körpergewicht. Über den Tag werden keinem anderen Körperteil so lange derart große Belastungen abverlangt. Trotzdem schenken wir unseren Füßen oft nur wenig Beachtung und Pflege. Die Folge sind Fehlstellungen, Fußpilz, Schweißfüße, trockene und rissige Haut oder Nagelprobleme. Abhilfe schaffen Fußbäder!


Kalte, warme und ansteigende Fußbäder

Es wird unterschieden zwischen kalten, warmen und ansteigenden Fußbädern. Alle haben unterschiedliche Wirkungen und helfen bei verschiedenen Leiden. 

→ Kalte Fußbäder 

Kalte Fußbäder sollten zwischen 12 und 18 Grad kalt sein und dauern nur 30 Sekunden bis zwei Minuten. Danach werden die Füße nicht abgetrocknet. Nachdem sie luftgetrocknet sind, ziehst du am besten warme Strümpfe an. 

Wirkung: regen die Durchblutung und den Stoffwechsel an 

Helfen bei: chronischer Müdigkeit, geschwollenen Beinen, Hitzewallungen, Kopfschmerzen/Migräne, Krampfadern, Nasenbluten, Schlafstörungen


→ Warme Fußbäder

Warme Fußbäder sind 35 bis 40 Grad warm. Eine optimale Dauer ist zwischen 10 und 15 Minuten, sollte 20 Minuten jedoch nicht übersteigen. Anschließend werden die Füße gut abgetrocknet. Es wird empfohlen, nach dem Fußbad für etwa eine halbe Stunde zu ruhen, um Kreislaufbeschwerden zu vermeiden ‒ denn das warme Wasser lässt den Blutdruck sinken. 

Wirkung: wirken entspannend und krampflösend, die Haut wird besser durchblutet

Helfen bei: Erkältungen, kalten Füßen, Menstruationsbeschwerden, Nervosität, Schlafstörungen, Verstopfung, Schweißfüßen


→ Ansteigende Fußbäder

Bei ansteigenden Fußbädern wird immer wieder heißes Wasser zugegossen, um die Temperatur langsam zu steigern. Gestartet wird bei 33 Grad, durch das gleichmäßige Zugießen von Wasser werden 41 Grad erreicht. Länger als 15 bis 20 Minuten sollten ansteigende Fußbäder nicht dauern. Auch hier trocknest du deine Füße ab und ruhst dich am besten für 30 Minuten aus. 

Wirkung: wirken wie warme Fußbäder, vermehrtes Schwitzen ist möglich 

Helfen bei: Atembeschwerden/Asthma, Blasenentzündung, chronischer Nasennebenhöhlenentzündung, Erkältungen, Fußschmerzen, Gelenkbeschwerden (Rheuma, Gicht), häufigen Infekten, Menstruationsbeschwerden, Migräne

Was bewirken Fußbäder?

Fußbäder können in verschiedenen Bereichen angewandt werden: Egal, ob in der Medizin, Gesundheitsförderung oder Pflege, Fußbäder sind wohltuend und helfen der Gesundheit. Von Fußbädern profitieren nicht nur deine Füße, sondern dein ganzer Körper. So haben sie zum Beispiel eine positive Wirkung bei Schweißfüßen, Fußpilz, Erkältungen und Migräne. Sie sind gut für das Immunsystem, Herz-Kreislauf-System und Nervensystem. Sie fördern die Durchblutung und wirken entspannend sowie entkrampfend. Im Sommer schaffen sie wohltuende Abkühlung, während sie im Winter gegen kalte Füße helfen. Je nach Zugabe verschiedener Badezusätze haben sie unterschiedliche Wirkungen. 


→ Fußbäder zur Pflege

Fußbäder lindern nicht nur gesundheitliche Beschwerden, sondern dienen auch der Fußpflege. Egal ob Hornhaut, Schrunden oder rissige Fersen, ein Fußbad schafft Abhilfe. Es wird auch zur Vorbereitung auf eine Fußpflege eingesetzt, da die Haut auf diese Weise aufweicht und so die Hornhaut leichter entfernt werden kann. Achte darauf, dass das Bad nicht zu heiß ist, 38 Grad genügen. Nach 10 bis 20 Minuten kann ein Peeling aufgetragen werden. Badezusätze wie Meersalz, ätherische Öle oder Essig dienen der zusätzlichen Pflege. 


→ Fußbäder gegen Schweißfüße

Wenn deine Füße übermäßig schwitzen und unangenehm riechen, helfen warme Fußbäder. Als Badezusatz kannst du Eichenrinde oder Efeu verwenden. Die Rinde hemmt die Schweißbildung, der Efeu lindert Entzündungen. Auch Salbei kann hier eingesetzt werden. 


→ Fußbäder gegen Erkältungen 

Wenn der Hals kratzt und die Nase läuft, können Fußbäder ebenfalls hilfreich sein. So wird die Durchblutung in den Schleimhäuten und im kompletten Körper angeregt, was gut für dein Wohlbefinden und die Selbstheilungskräfte ist. Ein paar zusätzliche Tropfen Fichtennadel- oder Eukalyptusöl können sich auch positiv auswirken. Bei Fieber eignet sich Zitronenöl.


→ Fußbäder gegen Schlafstörungen

Wer schlecht einschlafen kann, sollte kurz vor Zubettgehen ein warmes Fußbad nehmen. Es weitet die Gefäße und der Körper kann Wärme besser ableiten. Die Körpertemperatur sinkt kurz vor dem Einschlafen. Dies kann mit einem Fußbad, das aber nicht zu heiß sein sollte (ca. 37 Grad), auf natürliche Art und Weise angestoßen werden. Zusätzliche Beruhigung bringen Lavendel- oder Thymianöl.


→ Fußbäder bei Ausschlägen und Entzündungen

Warme Fußbäder mit Kamille können bei entzündlichen Hautveränderungen helfen. Nässende, juckende Ausschläge werden am besten mit Eichenrinde bekämpft. Meersalz beruhigt und wirkt außerdem antiseptisch. Nagelbettentzündungen können mit Salz-Fußbädern gelindert werden.  

Wann sollte auf ein Fußbad verzichtet werden?

Fußbäder können wahre Wunder bewirken, doch nicht immer haben sie positive Auswirkungen auf den Körper. Von warmen Fußbädern solltest du absehen, wenn du von Krampfadern oder arteriellen Durchblutungsstörungen betroffen bist. Auf kalte Fußbäder sollte bei Harnwegsinfekten, Bluthochdruck und Durchblutungsstörungen verzichtet werden. Wenn du unsicher bist, ob du ein Fußbad nehmen kannst, frage lieber deinen Arzt um Rat! 

Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
News aus der Fitnessbranche Mit EGYM Wellpass zu mehr Firmenkunden

„Beschäftigte aller Unternehmen in Deutschland work-life-fit machen.“ Das ist die ambitionierte Vision von EGYM Wellpass. Ein wichtiger Ba...

22. Mai 2024

Wellness & Beauty Deutscher Wellness Verband verleiht Spa Manager Awards

Seit vielen Jahren engagiert sich der Deutsche Wellness Verband für die Wertschätzung und Anerkennung von Spa Managern im deutschsprachige...

16. Mai 2024

Produktneuheiten EGYM Genius macht das komplette Studio smart

Jetzt wird das komplette Fitnessstudio smart: Mit EGYM Genius, der neuesten, KI-basierten Software-Innovation von EGYM, dem Weltmarktführe...

13. Mai 2024

News aus der Fitnessbranche Fit mit Diabetes: Das neue Gütesiegel für ein sicheres Training in Fitness- und Gesundheitsstudios

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat in einer Kooperation mit diabetesDE, der IST-Hochschule für Management und der Experten Allia...

7. Mai 2024

Produktneuheiten Hip Thrust: die nächste Generation des Gluteus-Trainings

EGYM, der internationale Innovationsführer für Fitnesstechnologie und Firmenfitness, erweitert sein innovatives Portfolio smarter Kraftger...

2. Mai 2024

Trainingstipps Trainingsverletzungen: Wie vermeide ich sie am besten?

Hast du dich schon einmal während des Trainings verletzt? Fast jeder, der regelmäßig trainiert, kennt das unangenehme Gefühl einer Zerrung...

29. April 2024

News aus der Fitnessbranche Highlights der FIBO 2024

Vom 11. bis 14. April 2024 war Köln Gastgeber der renommierten Fitnessmesse FIBO, die sich auf Fitness, Prävention und Gesundheit konzentr...

23. April 2024

News aus der Fitnessbranche Die besten Aktivhotels auf der FIBO gekürt

Am 11. April 2024 erreichte die Aufregung ihren Höhepunkt: Zum sechsten Mal vergab das renommierte Reiseportal meintophotel.de die Aktiv H...

22. April 2024

Businesstipps aus der Fitnessbranche Wie Fitnessstudios und Physiotherapiepraxen erfolgreich kooperieren

Eine Partnerschaft zwischen Fitnessstudios und Physiotherapiepraxen eröffnet spannende Perspektiven für eine integrierte Gesundheitsversor...

16. April 2024