Kältekammer gebraucht oder neu kaufen und verkaufen

Alle Angebote (6)
TOP
POWERCAB Kältekammer
POWERCAB Kältekammer
Preis: Preis auf Anfrage
Berlin, Deutschland
TOP
Kryosauna Aurora inkl. Stickstoffdruckgerät Apollo 150
Schwarzenau, Österreich
Alpha Cooling Professional - Ausstellungsgerät Neuwertig - Ganzkörper-Kälteanwendung über die Hände - ACP
Kryosauna Kältesauna XXL Kabine
Kryosauna Kältesauna XXL Kabine
Preis: VHB 15.126,05 €
Kassel, Deutschland
Kältekammer -110° Vollelektrisch
Salzburg, Österreich
LifeCube® - elektrische Kältekammer | Individuell | Sicher | Made in Germany
In dieser Kategorie verkaufen? Inseriere jetzt und du erreichst genau die richtige Zielgruppe!

Die Kältekammer, auch bekannt als Kryosauna, Kryokammer oder Eissauna dient der Ganzkörper-Kältetherapie. Neben chronischen Krankheiten wird die Kältekammer auch immer häufiger von Sportlern genutzt, um Beschwerden wie Muskelkater vorzubeugen oder die Fettverbrennung anzukurbeln.

Wie läuft die Nutzung einer Kältekammer ab?

Bei Kältekammern wird ein Zweikammersystem genutzt. Zunächst wird der Körper bei -60°C in der Vorkammer für etwa 30 Sekunden an die Kälte gewöhnt, anschließend geht man weiter in die Hauptkammer. Bei -110°C bewegt man sich schließlich für ca. 2,5 Minuten in der Hauptkammer langsam umher. In der Eissauna trägt man normalerweise Badebekleidung, Haube, Mundschutz, Handschuhe, dicke Socken und Turnschuhe. Das langsame Gehen in der Hauptkammer unterstützt die Kältetherapie und verhindert, dass der Nutzer sich Erfrierungen zuzieht. Schmuck, Hörapparate und Gegenstände aus Metall müssen vor der Nutzung der Kältekammer abgelegt werden. 

In der Kältekammer herrscht eine extrem trockene Kälte, die normalerweise sehr gut vertragen wird. Es erfolgt immer eine Überwachung durch geschultes Fachpersonal, bei Unwohlsein kann die Kältekammer natürlich jederzeit verlassen werden.

Welchen direkten Effekt hat die Nutzung der Kältekammer auf den Körper?

Die Haut wird nach dem Besuch der Kältekammer stark durchblutet und beginnt zu kribbeln. Der extreme Kältereiz regt außerdem die Ausschüttung von Endorphinen an. Dies kann zu einem positiven Stimmungsumschwung führen.

Welche Krankheitsbilder können mit der Kältekammer therapiert werden?

Die Ganzkörper-Kryotherapie kommt vorwiegend bei Immunerkrankungen ohne bakterielle Ursache. Dazu zählen rheumatische Gelenkerkrankungen, Weichteil-Rheumatismus, Morbus Bechterew, Neurodermitis oder auch Schuppenflechte. Besonders Entzündungen der Gelenke während des akuten Schubs reagieren besonders gut auf die Kältebehandlung in der Kältekammer. Entzündungen können durch die Kryotherapie abklingen, durch die Linderung der Schmerzen werden die Gelenke beweglicher, das Fortschreiten degenerativer Prozesse kann gebremst werden. Die schmerzlindernden Effekte beispielsweise bei Fibromyalgie, Rücken- oder Schulterschmerzen bewirken häufig, dass die Gabe von Medikamenten verringert werden kann und unterstützt die Durchführung physiotherapeutischer Übungen. 

Medizinische Indikationen für die Nutzung der Kältekammer im Überblick: 

  • Chronisch entzündliche Gelenkerkrankungen
  • Chronisch entzündliche Wirbelsäulenerkrankungen
  • Rheumabeschwerden, z.B. bei primär chronischer Polyarthritis oder Morbus Bechterew
  • Degenerative Gelenkerkrankungen (Arthrosen)
  • Psoriasis (Schuppenflechte) und Neurodermitis
  • Wirbelsäulensyndrome
  • Weichteilrheumatische Erkrankungen, z.B. Fibromyalgie
  • Kollagenosen (Bindegewebserkrankungen)
  • Zustand nach Gelenks- und Wirbelsäulenoperationen
  • Akute Schmerzen, z.B. akute Sportverletzungen oder nach Operationen
  • Asthma bronchiale (ausgenommen kälteinduziertes Asthma)
  • Gestörte Regulation des Muskeltonus (Spastik)
  • Restless Legs
  • Migräne
  • Psychische Beschwerden wie leichte Depressionen

Welche Anwendungen hat die Kältekammer noch?

Vor Wettkämpfen nutzen Leistungssportler die Kältekammer zur Steigerung der Leistungsfähigkeit. Die Nutzung der Kältekammer bei Temperaturen zwischen -120 und -150°C hemmt die Ausschüttung von Kreatinkinase, die als Marker für körperliche Belastung zählt. Die Wirkung der Kältekammer hält etwa 3 Stunden lang an, vor intensiven Trainingseinheiten kann die Nutzung der Kältekammer das Training unterstützen.

Nach dem Training hilft der Besuch einer Kryosauna dabei, Muskelkater zu vermeiden und die Regenrationsphase des Körpers und der Muskulatur zu verkürzen. 

Bei regelmäßiger Nutzung der Kryosauna wird das allgemeine Wohlbefinden gesteigert, die Ausschüttung der körpereigenen Endorphine wirkt stimmungsaufhellend. 

Durch die durchblutungsfördernde Wirkung können eine Reihe von positiven körperlichen Veränderungen angeregt werden, beispielsweise kann die Nutzung der Kältesauna helfen, Cellulite zu vermindern. Durch die Kältewirkung wird außerdem das Immunsystem angekurbelt. Patienten und regelmäßige Nutzer von Kältekammern berichten außerdem, dass sie eine positive Wirkung auf den eigenen Schlaf erfahren haben und tiefer, ruhiger und im Schnitt länger schlafen konnten.

Wann darf ich die Kältekammer nicht nutzen?

Grundsätzlich kann eine Kältekammer nur bei gutem, allgemeinem Befinden genutzt werden. Kontra-Indikationen zur Nutzung der Kältekammer sind Herz-Kreislauferkrankungen, Herzschrittmachern, Herz-Rhythmus-Störungen, unbehandeltem Bluthochdruck, kältesensitiven Asthma-Erkrankungen, Gefühlsstörungen, Diabetes Mellitus, Schwangerschaft, Epilepsie, Apoplexie, Hirnblutungen, Thrombosen, Lungenembolie, akute Infekte und Kälteallergie. Im Zweifel sollte die Nutzung einer Kryosauna mit einem Arzt besprochen werden. 



Das Neueste aus dem fitnessmarkt.de-Magazin

Alle Artikel
News aus der Fitnessbranche Mit EGYM Wellpass zu mehr Firmenkunden

„Beschäftigte aller Unternehmen in Deutschland work-life-fit machen.“ Das ist die ambitionierte Vision von EGYM Wellpass. Ein wichtiger Ba...

22. Mai 2024

Wellness & Beauty Deutscher Wellness Verband verleiht Spa Manager Awards

Seit vielen Jahren engagiert sich der Deutsche Wellness Verband für die Wertschätzung und Anerkennung von Spa Managern im deutschsprachige...

16. Mai 2024

Produktneuheiten EGYM Genius macht das komplette Studio smart

Jetzt wird das komplette Fitnessstudio smart: Mit EGYM Genius, der neuesten, KI-basierten Software-Innovation von EGYM, dem Weltmarktführe...

13. Mai 2024

News aus der Fitnessbranche Fit mit Diabetes: Das neue Gütesiegel für ein sicheres Training in Fitness- und Gesundheitsstudios

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft (DDG) hat in einer Kooperation mit diabetesDE, der IST-Hochschule für Management und der Experten Allia...

7. Mai 2024

Produktneuheiten Hip Thrust: die nächste Generation des Gluteus-Trainings

EGYM, der internationale Innovationsführer für Fitnesstechnologie und Firmenfitness, erweitert sein innovatives Portfolio smarter Kraftger...

2. Mai 2024

Trainingstipps Trainingsverletzungen: Wie vermeide ich sie am besten?

Hast du dich schon einmal während des Trainings verletzt? Fast jeder, der regelmäßig trainiert, kennt das unangenehme Gefühl einer Zerrung...

29. April 2024

News aus der Fitnessbranche Highlights der FIBO 2024

Vom 11. bis 14. April 2024 war Köln Gastgeber der renommierten Fitnessmesse FIBO, die sich auf Fitness, Prävention und Gesundheit konzentr...

23. April 2024

News aus der Fitnessbranche Die besten Aktivhotels auf der FIBO gekürt

Am 11. April 2024 erreichte die Aufregung ihren Höhepunkt: Zum sechsten Mal vergab das renommierte Reiseportal meintophotel.de die Aktiv H...

22. April 2024

Businesstipps aus der Fitnessbranche Wie Fitnessstudios und Physiotherapiepraxen erfolgreich kooperieren

Eine Partnerschaft zwischen Fitnessstudios und Physiotherapiepraxen eröffnet spannende Perspektiven für eine integrierte Gesundheitsversor...

16. April 2024